30.10.2023

✔  Finanzielle Situation: Bevor Anleger ihr Geld anlegen, kann es sinnvoll sein, zunächst alle vorhandenen Schulden zu tilgen und einen Notgroschen aufzubauen.

✔  Anlagemöglichkeiten: Für eine kurz- oder mittelfristige Geldanlage können sich Festgeld- und Tagesgeldkonten eignen, während ETFs, Aktien oder andere Fonds tendenziell eher für das langfristige Investieren von 5.000 € geeignet sind.

✔  Anlagestrategie: Bei der Wahl der passenden Anlageform bietet es sich für Anleger oft an, eine Anlageform mit höheren Rendite- und Zinserträgen zu wählen, um der Inflation besser entgegenwirken zu können.

5.000 € anlegen: Diese kurzfristigen Anlagemöglichkeiten gibt es

Möchten Anleger 5.000 € flexibel anlegen, kann eine kurzfristige Geldanlage sinnvoll sein. So haben Anleger zum Beispiel die Möglichkeit, zunächst einen Notgroschen aufzubauen oder aufzustocken, bevor sie ihr Geld in verschiedene Anlageformen investieren.

Der Notgroschen ist eine Reserve, die Experten zufolge circa drei monatliche Nettogehälter umfassen sollte, um bei finanziellen Engpässen liquide zu bleiben. Ein Tagesgeldkonto kann beispielsweise nützlich sein, um den Notgroschen aufzubauen und von attraktiven Zinsen zu profitieren.

Ist der Notgroschen bereits angelegt und mögliche Schulden getilgt, könnte auch ein Festgeldkonto für die Geldanlage infrage kommen. Sparer können dabei einen Anlagehorizont von wenigen Monaten bis hin zu mehreren Jahren wählen. So können sie ihr Geld beispielsweise in Festgeld für 3 Monate oder Festgeld für 2 Jahre anlegen. In der Regel bekommen Sparer für Festgeld höhere Zinsen als für Tagesgeld, können jedoch erst zum Ende der vereinbarten Laufzeit auf ihr Geld zugreifen.

Anlageformen, um 5.000 € langfristig zu investieren

5.000 € langfristig zu investieren, kann dazu beitragen, Vermögen aufzubauen. Für Anleger ist es jedoch wichtig zu beachten, dass bei einem langen Anlagehorizont sowohl Zeit als auch Geduld gefragt sind, um vom Zinseszinseffekt und den Renditechancen am Kapitalmarkt zu profitieren. Um von Chancen auf höhere Renditen und Zinsen zu profitieren, könnten folgende Anlageformen infrage kommen:

  • Festgeld
  • Aktien
  • Fonds
  • ETFs
  • Crowdinvesting in Immobilien oder Start-ups
  • Rohstoffe, wie beispielsweise Edelmetalle
  • P2P-Kredite

Welche Anlageform sich für Anleger am meisten lohnt, hängt primär von drei grundlegenden Faktoren ab:

  • Rendite und Zinsen

Die gewünschte Rendite umfasst das Ziel, Geld möglichst gewinnorientiert zu investieren. Es gibt eine Vielzahl von Anlageformen, die unterschiedliche Chancen auf Rendite haben. Aktien bieten beispielsweise in der Regel Chancen auf höhere Renditen als ETFs. Dafür bergen sie jedoch ebenso ein höheres Risiko. Bei der Suche nach der geeigneten Anlage für ihr Geld kann es für Anleger sinnvoll sein, neben renditestärkeren Anlageformen wie Aktien oder ETFs auch in Tagesgeld oder Festgeld zu investieren, um 5.000 € diversifiziert anzulegen.

  • Verfügbarkeit

Der Zeitraum, in dem Anleger auf ihr Geld zugreifen können, wird auch Verfügbarkeit genannt. Grundsätzlich gilt: Je kürzer der Zeitraum für die Geldanlage, desto liquider ist die Anlage. Allerdings sind die Zinsen bei kurzfristigen Geldanlagen meist geringer als bei langfristigen Anlagen.

  • Sicherheit

Anleger, die sich eine risikoarme Anlage für ihre Investition wünschen, profitieren bei Festgeld und Tagesgeld von der EU-weiten Einlagensicherung, die Beträge bis zu 100.000 € pro Bank und Anleger absichert.

ETFs unterliegen wie Aktien und andere Wertpapiere dem allgemeinen Risiko des Kapitalmarkts. ETFs streuen das Risiko auf mehrere Wertpapiere innerhalb des ETFs. Sie bilden einen Index nach, der breit über Länder, Branchen und andere Kategorien gestreut sein kann. ETFs können Wertschwankungen in der Regel besser abfedern als einzelne Aktien.

Wie kann man 5.000 € anlegen? Alle Anlageformen im Überblick

Um eine passende Anlagestrategie für die Anlage von 5.000 € zu entwickeln, ist es entscheidend, einen guten Überblick über die verschiedenen Anlageformen zu gewinnen. Auf der Suche nach der richtigen Geldanlage ist es für Anleger auch sinnvoll, persönliche Ziele und die aktuelle finanzielle Situation zu betrachten.

Tagesgeld

Sparer mit einem verzinsten Tagesgeldkonto können täglich auf ihre Geldanlage von 5.000 € zugreifen. Bei Tagesgeldern im EU-Ausland ist es möglich, bis zu 3,60 % p. a. Zinsen pro Jahr zu erhalten. Mit dem Tagesgeld-Sparplan bei ZINSPILOT haben Anleger die Möglichkeit, die angelegte Summe monatlich weiter zu besparen.

Vorteile von Tagesgeld

Nachteile von Tagesgeld

  • Attraktivere Zinsen als beim Sparbuch und Girokonto
  • Variabler Zins
  • Meist kostenlos
  • Ohne Laufzeit
  • Geringes Risiko
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Einlagensicherung
  • Sparplan möglich
  • Geringere Zinssätze als beispielsweise bei Festgeld

Festgeld

Das Geld kann als Festgeld zu einem festen Zinssatz für einen bestimmten Anlagehorizont, wie beispielsweise für einige Monate oder über mehrere Jahre, angelegt werden. Sparer können dadurch mit attraktiveren Zinsen als beim Tagesgeld rechnen, da feste Investitionen in der Regel einen höheren Zinssatz bieten.

Vorteile von Festgeld

Nachteile von Festgeld

  • Attraktive Zinsen
  • Meist kostenlos
  • Fester Zins
  • Geringes Risiko
  • Kalkulierbare Erträge
  • Einlagensicherung
  • Verfügbarkeit erst nach Laufzeit

ETFs

ETFs sind börsengehandelte Indexfonds, die die Wertentwicklung eines Index nachbilden. Da sie viele verschiedene Wertpapiere enthalten, wird das Risiko breiter gestreut als beispielsweise bei einzelnen Aktien. ETFs können sich auf verschiedene Anlageklassen konzentrieren, beispielsweise Aktien-ETFs oder Anleihen-ETFs, und in verschiedene Regionen, Branchen oder andere Kategorien investieren. In der Regel sind sie günstiger als aktive Fonds, da sie passiv gemanagt werden.

Für das Anlegen von 5.000 € in ETFs stehen Anlegern unter anderem diese zwei Möglichkeiten offen:

  • 5.000 € einmalig anlegen
  • 5.000 € einmalig anlegen und monatliche Aufstockung durch einen ETF-Sparplan

Vorteile von ETFs

Nachteile von ETFs

  • Attraktive Renditechancen
  • Ohne Laufzeit
  • Diversifikation
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Sparplan möglich
  • Verwaltungsgebühren
  • Risiko durch Kursschwankungen
  • Keine Einlagensicherung

Weitere Angebote beim Partner WeltSparen sichern

Geldanlage in Festgeld

Bis zu 4,00 % Zinsen

WeltSparen by raisin

Geldanlage in Tagesgeld

Bis zu 3,61 % Zinsen

WeltSparen by raisin

Investments mit ETFs

Individuelle Portfolios entwickelt von Experten

WeltSparen by raisin

Altersvorsorge mit ETFs

Steuervorteile und freie Fondsauswahl

WeltSparen by raisin

Geldanlage in Festgeld

Bis zu 4,00 % Zinsen

WeltSparen by raisin

Geldanlage in Tagesgeld

Bis zu 3,61 % Zinsen

WeltSparen by raisin

Investments mit ETFs

Individuelle Portfolios entwickelt von Experten

WeltSparen by raisin

Altersvorsorge mit ETFs

Steuervorteile und freie Fondsauswahl

WeltSparen by raisin

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Alle ausführlichen Informationen können Sie unter Risikohinweise nachlesen.

Mit Investitionen in ETFs können Anleger ihre Chance auf attraktive Renditen erhöhen. Unser Partner WeltSparen ermöglicht es Anlegern, auf breit diversifizierte Anlagemöglichkeiten zuzugreifen. Durch die Angebote von ZINSPILOT sowie unserem Partner WeltSparen können Sie von attraktiven Zinsen und Renditechancen profitieren.

Aktive Fonds

Investmentfonds, wie beispielsweise Aktienfonds, bündeln das Geld mehrerer Anleger und werden von einem Fondsmanager verwaltet. Durch den gezielten Kauf und Verkauf einzelner Wertpapiere versucht das Fondsmanagement, die Rendite des Fonds zu steigern und den Markt zu übertreffen. Marktbedingte Kursschwankungen führen auch bei aktiven Fonds zu einem allgemeinen Risiko bei der Investition.

Vorteile von aktiven Fonds

Nachteile von aktiven Fonds

  • Hohe Renditechancen
  • Ohne Laufzeit
  • Diversifikation
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Sparplan möglich
  • Hohe Verwaltungsgebühren durch aktives Fondsmanagement
  • Risiko durch Kursschwankungen
  • Keine Einlagensicherung

Aktien

Aktien sind Wertpapiere, mit denen Aktionäre Anteile an einer Kapitalgesellschaft erwerben können. Durch mögliche Kurssteigerungen der Aktien können Anleger Gewinne erzielen. Zudem gibt es Unternehmen, die ihren Aktionären eine Gewinnbeteiligung in Form von Dividenden ausschütten. Einzelne Aktien bieten Anlegern eine hohe Renditechance, bergen jedoch auch ein hohes Risiko. Grund dafür ist, dass eine Vielzahl von Faktoren den Aktienkurs positiv oder negativ beeinflussen können. Dazu zählen beispielsweise ein Führungskräftewechsel im Unternehmen, neue Quartalszahlen, Berichterstattungen oder allgemeine Veränderungen am Kapitalmarkt. Anleger können das Verlustrisiko durch die Investition in mehrere Aktien breiter streuen.

Vorteile von Aktien

Nachteile von Aktien

  • Sehr hohe Renditechancen
  • Ohne Laufzeit
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Kaum Diversifikation
  • Hohes Risiko durch Kursschwankungen
  • Keine kalkulierbaren Erträge
  • Keine Einlagensicherung

P2P-Kredite

Die Abkürzung „P2P“ steht für „Peer-to-Peer“. Das bedeutet, dass Privatpersonen Kredite an andere Privatpersonen vergeben können. Die attraktiven Renditechancen bei der Anlage in P2P-Kredite sind hauptsächlich auf das hohe Risiko der Investition zurückzuführen.

Vorteile von P2P-Krediten

Nachteile von P2P-Krediten

  • Hohe Renditechancen
  • Ohne Laufzeit
  • Keine kalkulierbaren Erträge
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Keine Diversifikation
  • Risiko durch Kursschwankungen
  • Keine Einlagensicherung

Crowdinvesting

Crowdinvesting ermöglicht es Privatpersonen, beispielsweise in Start-ups oder Immobilien zu investieren. Dafür kann beim Scheitern eines Projekts ein Totalverlust auftreten. Bei erfolgreichen Projekten können Anleger von attraktiven Renditen profitieren.

Vorteile von Crowdinvesting

Nachteile von Crowdinvesting

  • Hohe Rendite möglich
  • Kalkulierbare Erträge
  • Kapitalbindung bis Ende der Laufzeit
  • Kaum Diversifikation
  • Hohes Risiko
  • Keine Einlagensicherung

Edelmetalle

Anleger, die ihre 5.000 € mit einer Geldanlage in Edelmetalle vermehren möchten, haben die Möglichkeit, ihr Geld in Gold, Silber, Platin, Palladium oder Rhodium zu investieren. Das beliebteste Edelmetall ist seit langer Zeit Gold.

Vorteile von Edelmetallen

Nachteile von Edelmetallen

  • Risikoarm
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Aufbewahrung kann teuer sein
  • Weder Zinsen noch Rendite
  • Risiko des Wertverlustes der Edelmetalle
  • Kaum Diversifikation
  • Keine kalkulierbaren Erträge
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Keine Einlagensicherung

Kryptowährung

Unter einer Kryptowährung ist eine digitale Währung zu verstehen. Anleger, die Kryptowährungen kaufen, spekulieren darauf, dass der Preis aufgrund begrenzter Verfügbarkeit und erhöhter Nachfrage weiter steigt. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen starken Schwankungen, was sie zu einer hochriskanten Investition macht.

Vorteile von Kryptowährung

Nachteile von Kryptowährung

  • Sehr hohe Renditechancen
  • Ohne Laufzeit
  • Tägliche Verfügbarkeit
  • Extrem volatile Geldanlage
  • Hohes Risiko durch Kursschwankungen
  • Schwankungen der Transaktionskosten
  • Keine kalkulierbaren Erträge
  • Keine Einlagensicherung

Wie lange braucht es, um eine Investition von 5.000 € zu verdoppeln?

Für Anleger, die Gewinne ausschließlich passiv durch eine Geldanlage erzielen möchten, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um 5.000 € anzulegen. Um von möglichst hohen Renditen und Zinsen zu profitieren, kann sich insbesondere eine verzinste Geldanlage eignen. Gibt es auf die Geldanlage attraktive Zinsen beziehungsweise Renditen, können Anleger besser vom Zinseszins profitieren. Der Zinseszinseffekt sorgt dafür, dass die Zinsen einer Anlage automatisch mit verzinst werden.

So lange würde es dauern, eine Geldanlage von 5.000 € zu verdoppeln:

Jährliche Rendite beziehungsweise Zinsen

Dauer der Verdopplung

1,00 %

72 Jahre

3,00 %

24 Jahre

6,00 %

12 Jahre

8,00 %

9 Jahre

12,00 %

6 Jahre

Für Anleger, die 5.000 € schneller verdoppeln möchten, kann es sinnvoll sein, eine Diversifizierung des Portfolios in Betracht zu ziehen und zusätzlich einen Sparplan einzurichten. Beispielsweise könnten sich Aktien, aktive Fonds, Crowdinvesting oder Immobilien in Kombination mit einem ETF- oder Bank-Sparplan zur Verdopplung des Geldes eignen. Es kann sinnvoll sein, das Risiko mit einer Diversifizierung so weit wie möglich zu streuen.

5.000 € investieren: Welchen Einfluss hat die Inflation auf die Investition?

Im Allgemeinen gibt die Inflation an, inwieweit die Preise für Waren und Dienstleistungen steigen. Insgesamt verliert eine Währung durch die Inflation über die Zeit an Wert beziehungsweise Kaufkraft. Die Inflation spielt üblicherweise bei langfristigen Investitionen eine bedeutende Rolle, da die Mehrung von Vermögen im Normalfall Zeit benötigt. Laut Statistischem Bundesamt lag in Deutschland der Jahresdurchschnitt für die Inflation im Jahr 2022 bei 6,90 %.

Wurden beispielsweise 5.000 € Anfang 2022 zu einem durchschnittlichen Zinssatz von 0,01 % auf einem Sparbuch angelegt, dann läge zum Jahresende die Kaufkraft nur noch bei 4.655 €. Dabei handelt es sich um einen Kaufkraftverlust von über 345 €. Der Betrag auf dem Sparbuch würde sich zwar durch die 0,01 % Zinsen auf 5.000,50 € erhöhen, doch der tatsächliche Wert des Betrags reduziert sich durch die Inflation um 6,90 %.

Um genau diesem Verlust an Kaufkraft entgegenzuwirken, kann es sinnvoll sein, 5.000 € in Geldanlagen mit erhöhten Rendite- und Zinschancen anzulegen. Solche Geldanlagen sind zum Beispiel Festgeldkonten, Tagesgeldkonten und ETFs.

Geld anlegen bei WeltSparen

Sie möchten von den Angeboten unseres Partners profitieren und Ihr Geld über WeltSparen in Tagesgeld, Festgeld, ETFs oder andere Produkte anlegen? Dann registrieren Sie sich direkt bei WeltSparen!

Jetzt investieren

Sie haben noch nicht das
passende Produkt gefunden?
Bei WeltSparen erhalten Sie weitere attraktive
Tages- und Festgelder sowie renditeorientierte
ETF- und Altersvorsorgeprodukte.
Jetzt zu WeltSparen