Die aktuelle Zinsentwicklung von Tagesgeld

✔  Tagesgeld: Tagesgeld ist eine flexible Geldanlage, bei der Sparer jederzeit auf ihr Geld zugreifen können und gleichzeitig attraktive Zinsen erhalten.

✔  Zinsentwicklung: Seit Juli 2022 bieten auch deutsche Banken wieder höhere Festgeld- sowie Tagesgeldzinsen an.

✔  Faktoren: Die Zinsentwicklung von Fest- und Tagesgeld hängt von mehreren Faktoren ab. Einen großen Einfluss hat der Leitzins der EZB.

Betrag:  
     

* Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem dargestellten Zinsertrag um einen Schätzwert zu Ihrer Orientierung handelt. Der tatsächliche Zinsertrag ist abhängig von der Berechnungsmethode der Anlagebank, sowie ggf. nationalen Steuern des Anlagelandes. Die spezifischen Angaben hierzu finden sich in den Angebotsdetails des Produktes.

Weitere Angebote beim Partner WeltSparen sichern

Geldanlage in Tagesgeld

Bis zu 3,61 % Zinsen

Weltsparen by raisin

Geldanlage in Festgeld

Bis zu 3,80 % Zinsen

Weltsparen by raisin

Investments mit ETFs

Individuelle Portfolios entwickelt von Experten

Raisin invest

Altersvorsorge mit ETFs

Steuervorteile und freie Fondsauswahl

Raisin pension

Geldanlage in Tagesgeld

Bis zu 3,61 % Zinsen

Weltsparen by raisin

Geldanlage in Festgeld

Bis zu 3,80 % Zinsen

Weltsparen by raisin

Investments mit ETFs

Individuelle Portfolios entwickelt von Experten

Raisin invest

Altersvorsorge mit ETFs

Steuervorteile und freie Fondsauswahl

Raisin pension

Tagesgeld: Die aktuelle Zinsentwicklung im Überblick

Die Europäische Zentralbank (EZB) läutete im Juli 2022 die Zinswende ein. Der zentrale Leitzins (Hauptrefinanzierungszins) erhöhte sich bis September 2023 stetig. Seit Oktober hat die EZB den Leitzins nicht weiter angehoben, der damit bei einer Höhe von 4,50 % bleibt (Stand: 04.2024). Dieses Zinsniveau konnte zuletzt im Jahre 2000 verzeichnet werden. Der zentrale Leitzins sank von 2008 bis 2022 kontinuierlich – bis auf einen kurzfristigen, minimalen Anstieg im Jahr 2011. Im Jahr 2016 erreichte das Zinsniveau den Nullpunkt. Sparer erhielten zu dieser Zeit in Deutschland kaum bis keine Zinsen für Spareinlagen wie Tages- und Festgeld.

Die historische Leitzinserhöhung im Jahr 2022 brachte jedoch eine positive Entwicklung für Sparkonten. Insbesondere im europäischen Ausland und auch in Deutschland stiegen die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld an. Bei unserem Partner WeltSparen können Sie derzeit von attraktiven Tagesgeldern mit einem Zinssatz von bis zu 3,51 % profitieren.

Welche Faktoren beeinflussen die Zinsentwicklung von Tagesgeld?

Die Entwicklung der Zinsen von Tagesgeld orientiert sich hauptsächlich an den Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB). Allerdings spielen noch weitere Faktoren eine Rolle bei der Zinsentwicklung von Tagesgeld, die den entscheidenden Unterschied ausmachen. Denn Banken aus dem europäischen Ausland bieten Sparern meist höhere Zinsen als deutsche Banken, obwohl auch sie sich am europäischen Leitzins orientieren.

Folgende Faktoren beeinflussen die Entwicklung des Zinssatzes für Tagesgeld:

  • Aktuelle Wirtschaftslage & Kreditnachfrage: Kommt es zu einem Konjunkturaufschwung, steigt der Bedarf an Geld und Krediten. Daraus folgt in der Regel ein Anstieg der Zinsen.
  • Demografie & Sparverhalten der Bevölkerung: Deutsche Sparer legen zunehmend mehr Geld für ihre private Altersvorsorge an. Zudem sind risikoarme Geldanlagen derzeit beliebter als chancenreichere Investitionen wie beispielsweise Wertpapiere, die ein höheres Risiko aufweisen. Dadurch steht den Banken mehr Kapital für ihre Geldgeschäfte zur Verfügung. 
  • Wettbewerb: Die Zinsentwicklung eines Landes orientiert sich ebenfalls an den Zinsen anderer Länder. 
  • Finanzpolitik: Nicht zuletzt ist die staatliche Finanzpolitik entscheidend für die Entwicklung der Zinsen von Tagesgeld. Die Zentralbank könnte beispielsweise beschließen, die Leitzinsen anzuheben, um die Inflation einzudämmen und die Geldmenge zu kontrollieren. Durch höhere Zinsen werden Kredite teurer, was dazu führen kann, dass Unternehmen und Verbraucher weniger investieren und konsumieren. Dies kann helfen, die Inflation zu bremsen und die Wirtschaft zu sichern.
  • Anlagebetrag: Je höher die Anlagesumme, desto höher kann der Zinssatz ausfallen. Das ist vor allem bei Festgeld der Fall, kann jedoch auch auf Tagesgeld zutreffen.

Wieso ist Tagesgeld stärker von der Zinsentwicklung betroffen als Festgeld?

Tagesgeld ist stärker von der Zinsentwicklung betroffen als Festgeld, da es in der Regel variabel verzinst wird. Die Zinssätze für Tagesgeldkonten werden häufig an die aktuellen Marktzinsen angepasst. Wenn die allgemeinen Zinsen steigen, erhöhen sich in der Regel auch die Zinsen für Tagesgeldkonten. Umgekehrt sinken die Zinsen für Tagesgeldkonten, wenn die allgemeinen Zinsen fallen. 

Festgeld hingegen wird für eine vorher festgelegte Laufzeit zu einem festen Zinssatz angelegt. Dieser Zinssatz bleibt während der gesamten Laufzeit unverändert, unabhängig von möglichen Schwankungen am Markt. Das bedeutet, dass Sparer während der Laufzeit von stabilen Zinsen profitieren können, unabhängig von kurzfristigen Veränderungen der Zinslandschaft. 

Demnach ist Tagesgeld flexibler und reagiert schneller auf die aktuelle Zinsentwicklung. Im Gegenzug bietet Festgeld eine feste Verzinsung, die unabhängig von kurzfristigen Schwankungen bleibt.

Wie finde ich die besten Tagesgeldzinsen?

Um einen Überblick über das aktuelle Zinsniveau zu erhalten, ist einTagesgeldvergleicheine gute Möglichkeit. Über einen solchen Vergleich erhalten Sie verschiedene Tagesgeldangebote auf einen Blick und können sich einfach für das beste Angebot entscheiden. 

Die Zinsen für Tagesgeld können sich täglich ändern, da viele Banken regelmäßig ihre Zinssätze anpassen. Dies kann monatlich oder sogar mehrmals im Monat geschehen, abhängig von der Zinsentwicklung. Wenn sich die Leitzinsen und Marktgegebenheiten kaum verändern, bleiben auch die Tagesgeldzinsen normalerweise stabiler und werden seltener angepasst. Aktuell nehmen viele Banken positive Änderungen der Tagesgeldzinsen vor, da die Zinsentwicklung weiter steigt.

Im Tagesgeldvergleich von unserem Partner WeltSparen können Sie einfach verschiedene Tagesgelder aus Deutschland und dem europäischen Ausland vergleichen. So erhalten Sie auf einen Blick, welche Bank das aktuell beste Angebot bietet und können mit wenigen Klicks direkt Ihr Geld als Tagesgeld anlegen. Auch der Vergleich zwischen Festgeld und Tagesgeld kann mit unserem Partner WeltSparen zeitsparend umgesetzt werden.

Jetzt Tagesgelder vergleichen

Mit WeltSparen Tagesgeld im europäischen Ausland anlegen

Bei unserem Partner WeltSparen erhalten Sparer eine attraktive Möglichkeit, Tagesgeld in Deutschland und im europäischen Ausland anzulegen und das meist zu höheren Zinsen als bei der eigenen Hausbank. Dabei arbeitet WeltSparen ausschließlich mit Banken zusammen, die der EU-weiten Einlagensicherung unterliegen. Diese sichert Einlagen bis zu einer Anlagesumme von 100.000€ je Sparer und Bank ab. Zusätzlich verfügen einige Länder über freiwillige Absicherungssysteme, wodurch höhere Anlagebeträge bei den Banken abgesichert werden können, als bei der gesetzlichen Einlagensicherung.

 

Geld anlegen bei WeltSparen

Sie möchten von den Angeboten unseres Partners profitieren und Ihr Geld über WeltSparen in Tagesgeld, Festgeld, ETFs oder andere Produkte anlegen? Dann registrieren Sie sich direkt bei WeltSparen!

Jetzt investieren

Sie haben noch nicht das
passende Produkt gefunden?
Bei WeltSparen erhalten Sie weitere attraktive
Tages- und Festgelder sowie renditeorientierte
ETF- und Altersvorsorgeprodukte.
Jetzt zu WeltSparen