Fitch Ratings

1913 wurde die Ratingagentur unter dem Namen "Fitch Publishing Company" von John Knowles Fitch gegründet. Ab 1924 begann die Gesellschaft dann mit der Veröffentlichung von Finanzstatistiken. Für den Markt der Ratingagenturen ist Fitch wichtig gewesen, da das Fitch Rating als erstes damit begann eine Bewertungsskala von AAA bis D zu verwenden. Diese Skala hat noch bis heute Gültigkeit. Fitch Ratings ist ein Teil der Fitch Group, die wiederum im Besitz verschiedener Unternehmen und Konzerne ist. Fitch als eine der "Big Three" neben Standard & Poors und Moody's macht "nur" etwa 15% des Marktes für Ratings aus und ist somit die kleinste der "Big Three".

Fitch Ratings - So wird gewertet

Long-Term KennzeichnungErklärung Fitch Rating

Investment
Grade:

Anlagen mit folgenden Ratings besitzen eine mittlere bis hohe Bonität.

AAA


-
Der Schuldner besitzt die höchstmögliche Bonität.
Ein Ausfallrisiko ist unwahrscheinlich.

AA+

- Eine Anlage mit diesem Rating gilt als sicher. Das Ausfallrisiko ist minimal und nur langfristig könnte eine Anlage schwer einzuschätzen sein.

AA

- Eine Anlage mit diesem Rating gilt als sicher. Das Ausfallrisiko ist minimal und nur langfristig könnte eine Anlage schwer einzuschätzen sein.

AA-

- Eine Anlage mit diesem Rating gilt als sicher. Das Ausfallrisiko ist minimal und nur langfristig könnte eine Anlage schwer einzuschätzen sein.

A+- Anlagen mit diesem Rating gelten als sicher. Allerdings nur dann, wenn keine schwerwiegenden Ereignisse die Gesamtwirtschaft oder die Branche negativ beeinflussen.

A

- Anlagen mit diesem Rating gelten als sicher. Allerdings nur dann, wenn keine schwerwiegenden Ereignisse die Gesamtwirtschaft oder die Branche negativ beeinflussen.

A-

- Anlagen mit diesem Rating gelten als sicher. Allerdings nur dann, wenn keine schwerwiegenden Ereignisse die Gesamtwirtschaft oder die Branche negativ beeinflussen.

BBB+

- Eine Anlage mit diesem Rating ist eher durchschnittlich gut und nicht sonderlich sicher. Schon kleinere Verschlechterungen der Wirtschaft können zu Problemen bei der Anlage führen.

BBB

- Eine Anlage mit diesem Rating ist eher durchschnittlich gut und nicht sonderlich sicher. Schon kleinere Verschlechterungen der Wirtschaft können zu Problemen bei der Anlage führen.

BBB-

- Eine Anlage mit diesem Rating ist eher durchschnittlich gut und nicht sonderlich sicher. Schon kleinere Verschlechterungen der Wirtschaft können zu Problemen bei der Anlage führen.


Non-Investment
Grade:

Anlagen mit folgenden Ratings besitzen eine geringe Bonität.

BB+


-
Diese Anlagen sind spekulativ. Probleme der Wirtschaft würden höchstwahrscheinlich zu Ausfällen führen.

BB

- Diese Anlagen sind spekulativ. Probleme der Wirtschaft würden höchstwahrscheinlich zu Ausfällen führen.

BB-

- Diese Anlagen sind spekulativ.
Probleme der Wirtschaft können leicht zu Ausfällen führen.

B+

- Ein Rating dieser Art bedeutet, dass die Anlage hochspekulativ ist. Bei auftretenden Problemen sind Ausfälle bei der Anlage sehr wahrscheinlich.

B

- Ein Rating dieser Art bedeutet, dass die Anlage hochspekulativ ist. Bei auftretenden Problemen sind Ausfälle bei der Anlage sehr wahrscheinlich.

B-

- Ein Rating dieser Art bedeutet, dass die Anlage hochspekulativ ist. Bei auftretenden Problemen sind Ausfälle bei der Anlage sehr wahrscheinlich.

CCC

- Bei einer solchen Anlage besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Ausfalles. Es kann auch sein, dass bereits ein Insolvenzverfahren läuft, oder der Emittent in Zahlungsverzug ist.

DDD

- Dieses Rating ist gleichbedeutend mit einem Zahlungsausfall.

DD

- Dieses Rating ist gleichbedeutend mit einem Zahlungsausfall.

D- Dieses Rating ist gleichbedeutend mit einem Zahlungsausfall.

 

Short-Term KennzeichnungErklärung Fitch Rating

Investment
Grade:

Anlagen mit folgenden Ratings besitzen eine mittlere bis hohe Bonität.

F1+


-
Anlagen mit diesem Rating gelten als sicher.
Ein Ausfallrisiko ist praktisch nicht vorhanden.

F1

- Anlagen mit diesem Rating gelten als sicher. Lediglich Beeinträchtigungen der Wirtschaft könnten für Unsicherheit sorgen.

F2

- Dieses Rating besagt, dass die Anlage nur durchschnittlich gut ist. Probleme können bei Verschlechterungen in der Gesamtwirtschaft auftreten.

F3

- Dieses Rating besagt, dass die Anlage nur durchschnittlich gut ist. Probleme können bei Verschlechterungen in der Gesamtwirtschaft auftreten.


Non-Investment
Grade:

Anlagen mit folgenden Ratings besitzen eine geringe Bonität.

B


-
Diese Anlagen sind spekulativ bis sehr spekulativ.
Mit Ausfällen muss gerechnet werden.

C

- Ausfälle sind sehr wahrscheinlich und Anlagen sind nur bei günstigen Entwicklungen nicht mit Ausfällen verbunden.

/- Anlagen sind mit einem definitiven Zahlungsausfall verbunden.

 

ZINSPILOT Tages- und Festgeldprodukte auf einen Blick

Alle Angebote bis 1,81 % p.a. hier