RiverBank

  • Mindestanlage: 5.000 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Land: Luxemburg
Top Angebote der RiverBank
3,30 % 36 Monate Jetzt anlegen
3,25 % 48 Monate Jetzt anlegen
3,20 % 60 Monate Jetzt anlegen
3,00 % 72 Monate Jetzt anlegen
3,00 % 84 Monate Jetzt anlegen

Die RiverBank ist ein luxemburgisches Kreditinstitut. Sie wurde im Jahr 2017 gegründet und hat sich auf Finanzierungslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in den Benelux-Staaten, Frankreich und Deutschland spezialisiert. Hierfür arbeitet die RiverBank mit einem Netzwerk von verschiedenen Beratern und Partnern zusammen – darunter Anwaltskanzleien, Steuerberater und Finanzunternehmen.

Innerhalb ihres Kreditgeschäfts kombiniert die RiverBank das Bankwesen mit dem Besten aus dem finanztechnologischen Bereich. Dadurch bietet die Bank ihren Kunden digitalisierte und einfache Prozesse, die unter anderem die Bearbeitung von Kreditanfragen erheblich erleichtert und verkürzt haben.

Die Ratingagentur bewertet Luxemburg mit dem Länderrating AAA (Fitch; Stand: 03.2023).

So funktioniert WeltSparen

Bei WeltSparen registrieren

Anlageprodukte auswählen

Geld überweisen

Mit einer einmaligen Registrierung bei unserem Partner WeltSparen erhalten Sie Zugriff auf weitere marktführende Tagesgeld- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken sowie zu kostengünstigen ETF-Portfolios. Über Ihren WeltSparen-Zugang können Sie bequem das gewünschte Spar- und Investmentprodukt auswählen und online verwalten.

Einlagensicherung

Luxemburg ist Mitglied der Europäischen Union. Daher unterliegen Einlagen bei der RiverBank S.A. uneingeschränkt den EU-Richtlinien. Hierbei greift die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Gegenwert von 100.000 € pro Kunde und Bank.

Länderinformationen Luxemburg

Das Großherzogtum Luxemburg gehört der Europäischen Union, der Nato und der Eurozone an. Gemeinsam mit Belgien und den Niederlanden bildet das Land die Benelux-Staaten. Die Wirtschaft Luxemburgs baut sich vorrangig auf den Industriebereich auf - darunter Produkte wie Metalle und Maschinen. Hierbei sind Deutschland und Belgien die wichtigsten Handelspartner des Landes.

Steuerinformationen

Die Zinserträge von deutschen Privatanlegern sind kapitalertragssteuerpflichtig und unterliegen zudem dem Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls der Kirchensteuer. Daher sind diese Erträge in der privaten Steuererklärung anzugeben. In Luxemburg fällt anders als bei anderen EU-Staaten keine zusätzliche steuerliche Belastung durch eine Quellensteuer an.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Luxemburg.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht