Privatbanka

  • Mindestanlage: 1.000 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Land: Slowakei

Die Privatbanka wurde am 1. November 2005 in der Slowakei gegründet. Als erste slowakische Bank konzentriert sie sich auf Private Banking. Dabei bietet sie spezialisierte Dienstleistungen auf Top-Niveau für Privat- und Geschäftskunden. Dazu zählen neben den üblichen Angeboten einer Privatbank wie Sparkonten und Girokonten, das Erstellen individueller Investmentstrategien und maßgeschneiderter Anlagelösungen.

Mit Hauptsitz in der slowakischen Stadt Bratislava, ist seit Anfang Juni 2007 die Penta Investmentsgruppe 100-prozentiger Anteilseigner der Privatbanka. Penta Investments ist eine mitteleuropäische Investmentgruppe, die sich auf langfristige Investitionen spezialisiert hat und derzeit mehr als 8,5 Milliarden Euro Investitionsvolumen in zehn Märkten hält. Die Gruppe hat Niederlassungen unter anderem in Amsterdam, Bratislava, München, Prag und Warschau.

Die Privatbanka konnte im Jahr 2019 mit einer Kundeneinlagenhöhe von rund 587 Millionen Euro, bei einem Kreditvolumen von 393 Millionen Euro, aufwarten. Der Gewinn nach Steuern ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und betrug 2019 rund 9,1 Millionen Euro.

So funktioniert ZINSPILOT

Bei ZINSPILOT registrieren

Konto eröffnen

Anlageangebot auswählen

Mit Ihrer Registrierung eines kostenlosen Zugangs zum ZINSPILOT Anlegerservice erhalten Sie Zugriff auf marktführende Tages- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken. Eröffnen Sie Ihr ZINSPILOT-Konto per Video-Ident oder Identifizierung in der Postfiliale und legen Sie einfach Tages- oder Festgeld an. Über Ihren ZINSPILOT-Zugang können Sie bequem das gewünschte Tagesgeld- oder Festgeldangebot auswählen und alle Ihre getätigten Anlagen bei unterschiedlichen Banken zentral über nur ein Konto verwalten.

Einlagensicherung

Einlagen bei der Privatbanka, a.s. unterliegen uneingeschränkt den EU-Richtlinien. Hierbei greift die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Gegenwert von 100.000 Euro pro Kunde und Bank. Darüber hinaus bewertet die Ratingagentur die Slowakei mit dem Länderrating A+ (Standard & Poor’s; Stand: 24.07.2020).

Details zur Einlagensicherung entnehmen Sie bitte dem Informationsbogen für Einleger.

Länderinformationen Slowakei

Die Slowakei ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa und gehört der europäischen Union, der Nato und der Eurozone an. Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Bratislava mit 437.725 Einwohnern. Insgesamt leben in der Slowakei auf einer Fläche von etwa 50.000 Quadratkilometern rund 5,45 Millionen Menschen (Stand 2019). Die Wirtschaft der Slowakei baut sich vorrangig auf den Bereichen Industrie, Landwirtschaft und Bergbau auf. Hierbei sind Deutschland und Tschechien die wichtigsten Handelspartner des Landes.

Steuerinformationen

In der Slowakei wird auf Zinserträge eine Quellensteuer in Höhe von 19% erhoben und durch den Anbieter zum Zeitpunkt der Zinszahlung abgeführt. Durch rechtzeitige Vorlage einer gültigen steuerlichen Ansässigkeitsbescheinigung kann die nationale Quellensteuer auf 0% reduziert werden. 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht

Jetzt für den ZINSPILOT-Newsletter anmelden
und keinen Top-Zins mehr verpassen!