Nordax Bank

  • Mindestanlage: 2.000 €
  • Maximalanlage: 85.000 €
  • EU-Einlagensicherung bis 1.050.000 SEK
  • Land: Schweden
Top Angebote der Nordax Bank
3,29 % Tagesgeld Jetzt anlegen
1,25 % 3 Monate Jetzt anlegen
3,29 % 6 Monate Jetzt anlegen
3,30 % 9 Monate Jetzt anlegen
3,40 % 12 Monate Jetzt anlegen

Die 2003 gegründete Nordax Bank mit Hauptsitz in Stockholm ist eine führende Bank in Nordeuropa, die sich im Besitz des Nordic Capital Fund VIII und der an der Nasdaq Helsinki notierten nordischen Versicherungsgruppe Sampo befindet. Heute betreut die Bank Kunden in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Deutschland und den Niederlanden und ist eine flexible Ergänzung zu den Universalbanken. 

Dabei hat sich die Bank auf einige ausgewählte Produkte spezialisiert: Privatkredite, Hypotheken, Kapitalfreisetzungsprodukte und Sparkonten. Seit 2019 ist die Svensk Hypotekspension, ein Spezialist für Equity-Release-Produkte, zudem eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Nordax Bank.

Die Ratingagentur bewertet Schweden mit dem Länderrating AAA (Fitch; Stand: 03.2023).

So funktioniert WeltSparen

Bei WeltSparen registrieren

Anlageprodukte auswählen

Geld überweisen

Mit einer einmaligen Registrierung bei unserem Partner WeltSparen erhalten Sie Zugriff auf weitere marktführende Tagesgeld- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken sowie zu kostengünstigen ETF-Portfolios. Über Ihren WeltSparen-Zugang können Sie bequem das gewünschte Spar- und Investmentprodukt auswählen und online verwalten.

Einlagensicherung

Die Nordax Bank ist Mitglied im schwedischen Einlagensicherungsfonds. Einlagen bei der Nordax Bank sind daher gesetzlich im Rahmen der schwedischen Einlagensicherung in Höhe von bis zu SEK 1.050.000 je Anleger und je Kreditinstitut abgesichert.

Länderinformationen Schweden

Schweden gehört seit 1995 zur Europäischen Union. Das Land gilt als exportorientiertes Wirtschaftsland und ist vor allem für seine international agierenden Konzerne bekannt – darunter IKEA, Volvo, H&M und Vattenfall. Die wirtschaftsstärksten Handelspartner sind unter anderem Deutschland, Norwegen und die USA. 

Steuerinformationen

Die Zinserträge von deutschen Privatanlegern sind kapitalertragssteuerpflichtig und unterliegen zudem dem Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls der Kirchensteuer. Daher sind diese Erträge in der privaten Steuererklärung anzugeben. In Schweden wird für Personen mit dauerhaftem Wohnsitz im Ausland keine Quellensteuer auf Zinserträge erhoben.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Schweden.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht