Morrow Bank

  • Mindestanlage: 5.000 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Land: Norwegen
Top Angebote der Morrow Bank
3,28 % Tagesgeld Jetzt anlegen

Die Morrow Bank ist eine digitale Bank mit Sitz in Lysaker, Norwegen. Sie wurde 2014 als Komplett Bank mit dem Ziel gegründet, durch flexible, effiziente und kundenfreundliche Lösungen einen Mehrwert für ihre Kunden zu schaffen. Heute ist die Bank in Norwegen und Finnland tätig. Im Mai 2023 wurde die Komplett Bank in Morrow Bank umbenannt.

Das Angebot der Morrow Bank umfasst unter anderem Konsumentenkredite, Kreditkarten und Einkaufsfinanzierungen. Dabei arbeitet die Bank eng mit der Komplett Group zusammen, einem der Mehrheitseigentümer der Bank und Inhaber einiger der erfolgreichsten Online-Shops in Norwegen und Skandinavien. Darüber hinaus geht die Komplett Bank systematisch gegen Finanzkriminalität vor, fördert Gleichberechtigung und Vielfalt und hilft ihren Kunden, Verantwortung für die eigene finanzielle Situation zu übernehmen.

Die Ratingagentur bewertet Norwegen mit dem Länderrating AAA (Fitch; Stand: 03.2023).

So funktioniert WeltSparen

Bei WeltSparen registrieren

Anlageprodukte auswählen

Geld überweisen

Mit einer einmaligen Registrierung bei unserem Partner WeltSparen erhalten Sie Zugriff auf weitere marktführende Tagesgeld- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken sowie zu kostengünstigen ETF-Portfolios. Über Ihren WeltSparen-Zugang können Sie bequem das gewünschte Spar- und Investmentprodukt auswählen und online verwalten.

Einlagensicherung

Obwohl Norwegen nicht als Mitgliedsstaat der Europäischen Union eingetragen ist, hat es sich dennoch den Statuten des Wirtschaftsraumes angeschlossen. Dabei akzeptiert Norwegen die EU-Richtlinien und wendet sie dementsprechend im eigenen Land an. Somit unterliegen Einlagen bei der Komplett Bank ASA der gesetzlichen Einlagensicherung bis zu einem Gegenwert von 100.000 € pro Kunde und Bank.

Länderinformationen Norwegen

Norwegen ist mit einer Gesamtfläche von 385.207 Quadratkilometern das nördlichste Land des europäischen Festlandes. Dabei gehört es nicht zur Europäischen Union, ist aber Teil des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Durch den EWR profitiert Norwegen von der Teilnahme am Europäischen Binnenmarkt. Die Hauptexportprodukte sind immense Ölvorkommen, deren Erlöse in den Staatsfonds des Landes fließen und dieses somit zu einem der wohlhabendsten machen. Mit 981 Milliarden Euro besitzt Norwegen den größten Staatsfonds der Welt.

Steuerinformationen

Die Anlagebank führt weder die Kapitalertragsteuer noch den Solidaritätszuschlag automatisch ab. Aus diesem Grund sind alle Zinserträge in der Steuererklärung aufzuführen. In Norwegen wird für Personen mit dauerhaftem Wohnsitz im Ausland keine Quellensteuer auf Zinserträge erhoben.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Norwegen.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht