Merkanti Bank

  • Mindestanlage: 1 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Land: Malta

Die maltesische Merkanti Bank ist ein lizenziertes Finanzinstitut, das von der Malta Financial Services Authority gemäß dem Banking Act (1994) reguliert wird. Ihr Geschäftsfeld richtet sich an Unternehmen und umfasst spezielle Handelsfinanzierungen und Merchant Banking-Lösungen.

Die Merkanti Bank ist die Tochter der Merkanti Holding p.l.c., einer Aktiengesellschaft auf Malta, deren Anleihen an der Malta Stock Exchange gehandelt werden. Diese wiederum ist im Besitz der Scully Royalty Ltd., einer an der New Yorker Börse notierten internationalen Handelsbank.

So funktioniert ZINSPILOT

Bei ZINSPILOT registrieren

Konto eröffnen

Anlageangebot auswählen

Mit Ihrer Registrierung eines kostenlosen Zugangs zum ZINSPILOT Anlegerservice erhalten Sie Zugriff auf marktführende Tagesgeld- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken. Eröffnen Sie Ihr ZINSPILOT-Konto per Video-Ident oder Identifizierung in der Postfiliale und legen Sie einfach Tagesgeld- oder Festgeld an. Über Ihren ZINSPILOT-Zugang können Sie bequem das gewünschte Tagesgeld- oder Festgeldangebot auswählen und alle Ihre getätigten Anlagen bei unterschiedlichen Banken zentral über nur ein Konto verwalten.

Einlagensicherung

Einlagen bei der Merkanti Bank Limited sind im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Einleger und Bank gesetzlich abgesichert. Die Merkanti Bank Limited unterliegt uneingeschränkt den maltesischen Bestimmungen zur Einlagensicherung. Darüber hinaus bewertet die Ratingagentur Fitch Malta mit dem Länderrating A+ (Fitch; Stand: 04.06.2021).

Details zur Einlagensicherung entnehmen Sie bitte dem Informationsbogen für Einleger.

Länderinformationen Malta

Die Republik Malta ist ein demokratischer und südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer. Mit mehr als 430.000 Einwohnern auf 316 km² Fläche gilt Malta als der Staat mit der fünfthöchsten Bevölkerungsdichte weltweit, wobei sich der Großteil der Bevölkerung auf die Hauptstadt Valletta konzentriert. Maltas Wirtschaft entwickelt sich im Vergleich zu den anderen im Jahr 2004 der EU beigetretenen Mitgliedsstaaten relativ positiv – die traditionellen Wirtschaftszweige sind Landwirtschaft und Fischerei.

Steuerinformationen

Die Anlagebank führt weder die Kapitalertragsteuer noch den Solidaritätszuschlag ab. Zinserträge werden von der Anlagebank brutto an die Servicebank ausgezahlt. Die Servicebank ist zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer verpflichtet.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Malta.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht

Jetzt für den ZINSPILOT-Newsletter anmelden
und keinen Top-Zins mehr verpassen!