Banco BAI Europa

  • Mindestanlage: 10.000 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Land: Portugal
Top Angebote der Banco BAI Europa
3,60 % 6 Monate Jetzt anlegen
3,50 % 12 Monate Jetzt anlegen
0,50 % 24 Monate Jetzt anlegen
0,50 % 36 Monate Jetzt anlegen
0,50 % 60 Monate Jetzt anlegen

Die Banco BAI Europa, S.A. wurde ursprünglich 1998 in Portugal als Zweigniederlassung der BAI, der Banco Angolano de Investimentos, einer Universalbank aus Angola, gegründet. 2002 erfolgte die Umwandlung in eine eigenständige Tochtergesellschaft nach portugiesischem Recht, welche durch die portugiesische Zentralbank und die Europäische Union beaufsichtigt wird. Ihren Hauptsitz hat die Bank in Lissabon.

In ihrem täglichen Geschäft konzentriert sich die Banco BAI Europa auf Bankprodukte und -dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden, wie zum Beispiel Depot- und Kreditkonten. Zudem bietet die Bank innovative Lösungen zur Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) an.

Die Ratingagentur bewertet Portugal mit dem Länderrating BBB+ (Standard & Poor’s; Stand: 03.2023).

So funktioniert WeltSparen

Bei WeltSparen registrieren

Anlageprodukte auswählen

Geld überweisen

Mit einer einmaligen Registrierung bei unserem Partner WeltSparen erhalten Sie Zugriff auf weitere marktführende Tagesgeld- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken sowie zu kostengünstigen ETF-Portfolios. Über Ihren WeltSparen-Zugang können Sie bequem das gewünschte Spar- und Investmentprodukt auswählen und online verwalten.

Einlagensicherung

Einlagen bei der Banco BAI Europa unterliegen uneingeschränkt den EU-Richtlinien. Hierbei greift die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Gegenwert von 100.000 € pro Kunde und Bank. 

Länderinformationen Portugal

Portugal ist eine parlamentarische Republik in Kontinentaleuropa und bildet zusammen mit Spanien, Andorra und Gibraltar die iberische Halbinsel. Das Land ist Gründungsmitglied der NATO und gehört der Europäischen Union, dem Europarat sowie den Vereinten Nationen an. Das Land verfügt über eine Gesamtfläche von 92.090 Quadratkilometern. Der wirtschaftliche Motor des Landes ist die Hauptstadt Lissabon. Neben dem Tourismus sind unter anderem die Metall- und Textilindustrie, der Maschinenbau sowie der Weinanbau die wichtigsten Wirtschaftszweige Portugals. Hauptabnehmerländer sind Spanien, Frankreich und Deutschland. 

Steuerinformationen

Die Anlagebank führt weder die Kapitalertragsteuer noch den Solidaritätszuschlag ab. Aus diesem Grund sind alle Zinserträge in der Steuererklärung aufzuführen. In Portugal wird zudem auf Zinserträge eine Quellensteuer erhoben und durch die Anlagebank zum Zeitpunkt der Zinszahlung abgeführt. Durch rechtzeitige Vorlage einer gültigen steuerlichen Ansässigkeitsbescheinigung kann die Quellensteuer reduziert werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Portugal.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht