Informationen zu Anlagevoraussetzungen der ZINSPILOT-Banken

Erklärungen zur Tabelle 

AnbieterAusweisdatenAusweiskopiePersonalausweiskopieSteuer-Identifikationsnummer
Aegan Baltic Bank  
Aion 
Alpha Bank Romania  
APS Bank  
Avida Finans  
Austrian Anadi Bank 
Banca Sistema  
Baltic International Bank  
Banco do Brasil  
Banco UBAE  
Banco Finantia 
Banka Kovanica  
BGFI Bank Europe  
BIG  
BlueOrange Bank  
BNF Bank  
BPF Bank  
BRCI  
CBL Bank  
Crédit Agricole Consumer Finance  
CKV Bank 
EBI Groupe Ecobank  
European Merchant Bank 
Expobank 
FCM Bank  
FIMBank  
First Bank  
Greensill Bank  
IIG Bank  
imprebanca  
Izola Bank  
KentBank 
LHV  
MeDirect Bank  
Memo Bank  
My Money Bank  
Novum Bank  
Privatbanka 
Qliro  
RIB  
Rietumu Bank 
RSB Bank 
Signet Bank  
UBAF   
Wiener Privatbank  

 

Für eine Anlage mit erforderlichen Ausweisdaten beachten Sie bitte, dass die Ausweisdaten zum Einzahlungsstichtag für die gewählte Anlage hinterlegt, bzw. aktualisiert werden müssen. Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktdetails der gewählten Anlage.

Sollten Ihre Ausweisdaten für die Ausführung einer Anlage bei einer ausländischen Bank fehlen oder nicht vollständig sein, erhalten Sie umgehend bei Zahlungseingang einen entsprechenden Hinweis per E-Mail. Sobald Sie Ihre Ausweisdaten in Ihrem ZINSPILOT-Profil eingepflegt oder aktualisiert haben, kommt Ihre Einzahlung mit dem nächstmöglichen Anlagestart zur Anlage.

Solange keine Ausweisdaten vorliegen, verbleiben Anlagebeträge auf dem ZINSPILOT-Einzahlungskonto. Der Anlagebetrag wird unverzüglich auf das Referenzkonto des Anlegers zurücküberwiesen, wenn der Anleger ZINSPILOT mitteilt, dass er keine Ausweisdaten hinterlegen wird oder den Anlageauftrag widerrufen möchte.

Hinterlegt ein Anleger keine Ausweisdaten und erteilt auch keine weiteren Weisungen, wird der Anlagebetrag ca. 20 Bankarbeitstage nach Eingang zurück auf das hinterlegte Referenzkonto überwiesen. Für Rückfragen steht Ihnen der ZINSPILOT-Kundenservice gerne zur Verfügung.

Einige ausländische Banken benötigen aufgrund nationaler Vorgaben die Einreichung einer gültigen Ausweiskopie, bevor eine Anlage ausgeführt wird.

Ihre ZINSPILOT-Partnerbank teilt der Anlagebank im Ausland ausschließlich die persönlichen Daten mit, die für die erfolgreiche Ausführung der Anlage aufsichtsrechtlich erforderlich sind .

Für eine Anlage mit erforderlicher Ausweiskopie beachten Sie bitte, dass die Ausweiskopie zum Einzahlungsstichtag für die gewählte Anlage hinterlegt, bzw. aktualisiert werden muss. Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktdetails der gewählten Anlage.

Diese Ausweiskopie wird ausschließlich zu aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Identifizierungszwecken verwendet und verschlüsselt übermittelt bzw. gespeichert .

Die Ausweiskopie können Sie in folgender Form einreichen:

  • Kopie von Vorder- und Rückseite des Personalausweises

ODER

  • Kopie des Reisepasses (Ausschließlich die Seite mit dem Lichtbild und der Passnummer)

Nicht geldwäscherelevante, persönliche Daten wie Körpergröße und Augenfarbe können Sie schwärzen, wenn Sie dies wünschen.

Die Ausweiskopien können Sie in Papierform, als Scan oder Foto übermitteln. Bitte wählen Sie eine Möglichkeit zur Einreichung:

Ausweiskopie direkt hochladen

Laden Sie die digitale Ausweiskopie über die Option „Ausweiskopie übermitteln“ (weiter unter auf dieser Seite) verschlüsselt direkt hoch. Es werden alle gängigen Dateiformate (PDF, jpg, etc.) akzeptiert.

ODER

Zusendung per E-Mail

Senden Sie die Ausweiskopie an [email protected]. Es werden alle gängigen Dateiformate (PDF, jpg, etc.) akzeptiert.

ODER

Zusendung per Post

Möchten Sie Ihre Kopie per Post einsenden, dann nutzen Sie bitte folgende Adresse:
ZINSPILOT Kundenservice
20822 Hamburg


Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen bereitgestellte Ausweiskopie vor der tatsächlichen Hinterlegung in Ihren Kundendaten noch sicht-geprüft wird, auch bei der Upload Funktion wird das Dokument nicht unmittelbar in Ihrem Profil ersichtlich sein.

Solange keine gültige Ausweiskopie vorliegt, verbleiben Anlagebeträge auf dem ZINSPILOT-Einzahlungskonto. Der Anlagebetrag wird unverzüglich auf das Referenzkonto des Anlegers zurücküberwiesen, wenn der Anleger ZINSPILOT mitteilt, dass er keine Ausweiskopie einreichen wird oder den Anlageauftrag widerrufen möchte.

Für Rückfragen steht Ihnen der ZINSPILOT-Kundenservice gerne zur Verfügung

Bei Neueinzahlungen oder bei Abschluss von neuen Anlagen wird in einigen Ländern die Steueridentifikationsnummer (TIN) benötigt.

Bitte hinterlegen Sie Ihre Steueridentifikationsnummer (TIN) in Ihrem Profil.

1. Melden Sie sich dazu bitte unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Passworts in Ihrem persönlichen Bereich auf www.zinspilot.de an

2. Per Klick auf Ihren Namen in der oberen Zeile gelangen Sie auf Ihr Profil

3. Im Bereich "Meine Steuerdaten" tragen Sie bitte Ihre deutsche Steuer-Identifikationsnummer (TIN), sowie ggf. weitere steuerliche Ansässigkeiten, ein und bestätigen Sie die Angabe mit dem Button "Speichern"

Hinweis: Ihre deutsche TIN ist 11-stellig und wurde Ihnen vom Bundeszentralamt für Steuern mitgeteilt. Sie finden diese auch z.B. auf Ihrem letzten Einkommensbescheid oder Ihrer Lohnsteuerbescheinigung. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter Die steuerliche Identifikationsnummer.

Ausweiskopie übermitteln

      Felder mit (*) sind Pflichtangaben.
      Informationen inkl. Anhänge werden verschlüsselt an ZINSPILOT übertragen.