Austrian Anadi Bank AG - Festgeldangebot über 36 Monate Laufzeit


  • Einlagensicherung Österreich Festgeld 36 Monate
    • Anlagestart zweimal monatlich
      28.12.2017 / 02.01.2018
    1,01%

Austrian Anadi Bank AG - Details zum Festgeldangebot über 36 Monate Laufzeit

Zinssatz nominal 1,01% p.a.
Mindestanlage 1 EUR
Produktart Festgeld (Termineinlage mit fester Laufzeit)
Laufzeit 36 Monate
Anbieter / Bank Austrian Anadi Bank AG
Einlagensicherung Die Einlagensicherung in Höhe von bis zu EUR 100.000 erfolgt über die Einlagensicherungseinrichtung Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H. Details zur Einlagensicherung entnehmen Sie bitte dem Informationsbogen über Einlagensicherung und Anlegerentschädigung.
Länderrating AA+ (Fitch; Stand: 28.07.2017) - Österreich ist mit dem ZINSPILOT-Ratingindex: 1 eingestuft
Anlagestarttermine 1. und 15. eines Monats oder der jeweils nächste Bankarbeitstag
Nächster Anlagestart ist am 28.12.2017
Einzahlungsstichtag Zwei Bankarbeitstage vor dem Anlagestarttermin
Zinsbuchung Zinsbuchung erfolgt zum Laufzeitende
Anlagewährung EUR
Maximalanlage 100.000 EUR (exklusive Zinserträge)
Prolongation Ihr Festgeld wird automatisch prolongiert. Ein Auszahlungs- oder Anlagewechselauftrag oder eine Änderung der Laufzeitverlängerungseinstellung (Prolongation) kann bis 10:00 Uhr des letzten Bankarbeitstages vor Ablauf der Laufzeit des Festgeldes erfolgen.
Besteuerung In Österreich wird auf Zinserträge aus Bankeinlagen, die dem Anleger bis 31.12.2016 anteilig zuzurechnen sind, die EU-Zinssteuer i.H.v. derzeit 35% erhoben und durch die Anlagebank zum Zeitpunkt der Zinszahlung abgeführt. Grundsätzlich kann die einbehaltene EU-Zinssteuer im Rahmen der Einkommensteuererklärung in Deutschland angerechnet werden.

Ab 01.01.2017 wird in Österreich auf Zinserträge statt der EU-Zinssteuer eine Quellensteuer in Höhe von zurzeit 25% erhoben. Bei Vorlage einer steuerlichen Ansässigkeitsbescheinigung innerhalb des Kalenderjahres der Zinszahlung, kann die Austrian Anadi Bank dem Anleger den Kapitalertragsteuerabzug gutschreiben. Verfügt der Anleger über mehrere Anlagen bei der Austrian Anadi Bank, wird diese Bescheinigung nur einmal benötigt.
Weitere Informationen zur Besteuerung entnehmen Sie bitte dem Steuerinformationsbereich

In der Bundesrepublik Deutschland unterliegen Zinserträge eines in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtigen Anlegers der Kapitalertragsteuer (Abgeltungssteuer), dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer. Die Besteuerung richtet sich nach den persönlichen Verhältnissen des Anlegers und kann zudem künftigen Änderungen in der steuerlichen Behandlung unterliegen. Die ordnungsgemäße Versteuerung der Zinserträge in Deutschland obliegt dem Anleger. Zur individuellen Klärung steuerrechtlicher Fragen sollte ein Steuerberater hinzugezogen werden.
Anlagevoraussetzung Für die Anlage ist das einmalige Einreichen einer gültigen Ausweiskopie sowie der deutschen Steueridentifikationsnummer (TIN) des Anlegers über den ZINSPILOT-Anlegerservice bei der Austrian Anadi Bank AG zwingend erforderlich. Bei Aufforderung durch ZINSPILOT ist eine entsprechende Ausweiskopie bzw. Steueridentifikationsnummer durch den Anleger einzureichen.

Austrian Anadi Bank AG - Ein kurzer Überblick

Die Austrian Anadi Bank AG ist seit 1896 traditionell verankert in der Region Kärnten. Seit jeher zählen Finanzierungen von öffentlichen Institutionen oder Wohnbau und Pfandbriefe zum Kerngeschäft. Außerdem bietet die Austrian Anadi Bank eine breite Palette von Universalbank-Angeboten für Privat- und Firmenkunden an.