Noch größere Auswahl für Sparer: ZINSPILOT begrüßt neue Partnerbank „My Money Bank“

Die My Money Bank erweitert seit dieser Woche das Portfolio von ZINSPILOT mit seinen Sparprodukten und bietet attraktive Festgeldangebote aus Frankreich. Die von der Stiftung Warentest empfohlene My Money Bank bietet Anlegern die Möglichkeit, sich bereits ab einer Mindesteinlage von 1 Euro, Zinssätze bis zu 1,10 Prozent zu sichern.
 

Über die My Money Bank

Die My Money Bank ist eine unabhängige französische Bank, die zu einem der weltweit größten Investmentfonds gehört. Im Jahr 1919 gründete André Citroën das Unternehmen Sovac, um Kunden Finanzierungslösungen für Autos der Marke Citroën anbieten zu können. 1995 entstand dann die GE Money Bank aus den Übernahmen von SOVAC und Royal Bank Saint-Georges durch General Electric (GE). Im April 2017 wechselte die GE Money Bank ihre Anteilseigner und wurde dann zur My Money Bank. Die Bank hat sich auf Tätigkeitsfelder wie Autokredite und die Konsolidierung von Immobilien- und Verbraucherkrediten fokussiert. Parallel dazu ist die My Money Bank im Bereich Sparprodukte wie Termingeld und Sparkonten für Privatpersonen und Unternehmen tätig, wo sie mit attraktiven Konditionen überzeugt. Am Hauptstandort Paris beschäftigt die Bank derzeit 700 Mitarbeiter und betreut von dort über 200.000 Kunden.
 

Rating-Agentur S&P Global Ratings verleiht My Money Bank Investment-Grade

Die Ratingagentur S&P Global Ratings hat der My Money Bank das Investment-Grade-Rating verliehen. Darüber hinaus bewertet die Ratingagentur Fitch Frankreich mit dem Länderrating AA, weshalb das Herkunftsland der My Money Bank als sicheres Anlageland betrachtet werden kann. Als Mitglied der Europäischen Union sind für Frankreich die Richtlinien für die EU-Einlagensicherung verbindlich. Einlagen bei der My Money Bank sind daher im Rahmen der EU-weit harmonisierten Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro inklusive Zinsen gesetzlich abgesichert.

Artikel teilen: