Kurzlaufende Anleihen sind das bessere Tagesgeld

Unter dieser Überschrift empfiehlt die Redaktion der Wirtschaftswoche deutschen Anlegern, sich unabhängiger von den Tagesgeldangeboten der Banken zu machen. Insbesondere Unternemensanleihen mit einer kurzen Laufzeit seien oft attraktiver als Tages- und Festgeldangebote. Und das bei einem überschaubaren Risiko.

Anleihen mit einer Restlaufzeit von 1 - 3 Jahren zeigen in der Regel keine größeren Zinsschwankungen und sind mit einer Festgeldanlage vergleichbar. Erst ab Laufzeiten von über 3 Jahren müssen Anleger sich auch auf eventuelle Kursverluste einstellen, wenn Sie die Anleihe vor Fälligkeit verkaufen wollen. Dies macht diese kurzlaufenden Anleihen zu einem interessanten Tagesgeldersatz. Wer dabei auf Unternehmensanleihen größerer namenhafter Firmen setzt, reduziert auch das Ausfallrisiko sehr deutlich. Wann ist in den letzten zehn Jahren ein deutsches Unternehmen aus dem DAX Pleite gegangen? 2002 war die letzte große Insolvenz mit der Philipp Holzmann AG. Die Risken sind für den Anleger überschaubar, wenn Anlagebeträge auf mehrere Anleihen verteilt werden oder entsprechende Investmentfonds genutzt werden.

"Anleger können mit Unternehmensanleihen deutlich mehr Zins als der Durchschnitt der Bankangebote erzielen und sich gleichzeitig unabhängig von den Finanzinstituten machen. Der Aufwand dafür ist für Privatanleger geringer als das ständige Wechseln von einem potenziell lukrativen Tagesgeld-Lockangebot zum nächsten. Anleger benötigen ein Wertpapierdepot und einen vernünftigen Mix an Anleihen, die binnen ein bis drei Jahren recht sicher zurückgezahlt werden." (Auszug aus der Wirtschaftswoche vom 19.03.2014)

Den Artikel zur Geldanlage in kurzfristigen Anleihen finden Sie auf der Website der Wirtschaftswoche. Der Markt-Radar von ZINSPILOT informiert übrigens übergreifend zu Tages-, Festgeld- und Anleihe-Angeboten am Markt. Neben Stufenzinsanleihen listet der Markt-Radar auch attraktive Staats- und Unternehmensanleihen. Zur Anleihen-Übersicht im Markt-Radar

Artikel teilen: