Corporate Social Responsibility : Soziales Engagement von Banken

Ob im Tierheim, Seniorenzentrum oder bei der Tafel: Die Möglichkeiten sich sozial zu engagieren sind vielfältig. Sich ehrenamtlich wohltätigen Zwecken zu widmen ist für einige Menschen ein fester Bestandteil ihres Lebens. Auch Banken möchten einen positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten und zeigen soziales Engagement.
 

APS Bank – eine Bank mit Herz?

Die maltesische Anlagebank APS unterstützt eine Reihe von gemeinnützigen und karitativen Projekten und Initiativen. Darunter vertreten sind unter anderem Projekte wie: easy & healthy work lunches, bei denen die Bank in Zusammenarbeit mit der Direktion für Gesundheitsförderung und Prävention und dem Parlamentarischen Sekretariat für Gesundheit, Hilfemaßnahmen rund um das Thema „Fettleibigkeit“ anbietet. Ebenso half die APS der Pfarrkirche von Cospicua dabei, die Restaurierungsarbeiten an einer der ältesten tragbaren Orgeln Maltas durchzuführen. Die APS geht sogar so weit, dass sie in Zukunft einer der führenden Treiber der ethischen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung in der Finanzdienstleistungsbranche sein möchte. Zudem ermutigt sie ihre Mitarbeiter verschiedene Aktivitäten im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements selbst zu initiieren, um eine aktive Rolle in der Förderung vom sozialen Engagement zu übernehmen.
 

Nachhaltigkeit und Banken

Ohne Frage sind Banken in erster Linie gewinnorientierte Finanzunternehmen. Viele Banken bekennen sich aber auch zum Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung und haben ökologische Belange in ihr operatives Geschäft integriert. So zum Beispiel auch die Direktbank ING-DiBa, die sich unter anderem für den Klimaschutz einsetzt, indem sie Projekte unterstützt die sich für die Reduktion von Kohlenstoffdioxid engagieren. Ebenso bietet sie seinen Privatkunden über das hauseigene KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ und „Energieeffizient Bauen“ gezielte Fördermöglichkeiten für klimafreundliche Bauvorhaben an. Doch auch innerhalb des Unternehmens legt sie Wert auf einen ressourcenschonenden Geschäftsbetrieb und setzt weitgehend auf papierloses Arbeiten. Obendrein hat die Direktbank für seine Kunden sogar Wertpapiere im Portfolio, mit denen sie gezielt in ethisch, ökologische Fonds oder ETFs investieren können.
 

Verantwortung übernehmen

Soziales Engagement ist wichtig für die Gestaltung einer Gesellschaft: Das wissen auch viele Banken. Einige von ihnen unterstützen bereits kontinuierlich Projekte, die sich für den Umweltschutz, Menschenrechte oder andere Bereiche, die für die Gesellschaft wichtig sind, einsetzen. Denn Banken, die an ihren Standorten oder sogar überregional das gesellschaftliche Umfeld aktiv durch finanzielle Mittel fördern, können maßgeblich zur Weiterentwicklung einer Gesellschaft beitragen.

Artikel teilen: