Bis zu 5 Millionen Euro bei der AKBANK AG aus Deutschland anlegen

Heute heißen wir unsere fünfte deutsche Bank willkommen: Mit der AKBANK AG können Sparer von exklusiven Festgeldangeboten profitieren und das bei einer Maximalanlage von 5 Millionen Euro. Denn gerade in Zeiten von Negativzinsen lohnt es sich, das eigene Vermögen sicher und zinsbringend anzulegen.

Die in Eschborn ansässige AKBANK AG entstand 1998 aus der ehemaligen deutschen Filiale der Akbank T.A.Ş. Im selben Jahr erhielt sie ihre Vollbanklizenz durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Seitdem bietet das deutsche Kreditinstitut ein breites Angebot an Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden. Das Hauptaugenmerk der AKBANK AG liegt dabei auf dem Firmenkreditgeschäft, dem Investmentgeschäft und auf Handelsfinanzierungen. Hierzu zählen unter anderem Import und Export-Finanzierungen, Factoring sowie Akkreditive.

Die deutsche Einlagensicherung bei der AKBANK AG

Einlagen bei der AKBANK AG sind durch die EU-weit harmonisierte Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Anleger gesetzlich geschützt. Zusätzlich ist die AKBANK AG dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB) angeschlossen.

Artikel teilen:

Jetzt für den ZINSPILOT-Newsletter anmelden
und keinen Top-Zins mehr verpassen!