Neu: Festgeld der BlueOrange jetzt bei ZINSPILOT

Festgeld anlegen in Lettland? Auf jeden Fall! Denn was viele Sparer nicht wissen - der baltische Staat gilt als aufstrebendes Industrieland und die Wirtschaft in Lettland ist äußerst stabil. Diese Stabilität macht sich auch in den Produkten lettischer Banken bemerkbar, wie man auch bei unserer neuen Anlagebank, der BlueOrange, sieht. Mit kurzen Laufzeiten von 3 bis 12 Monaten und Zinssätzen zwischen 0,50 % bis 1,15 %, lässt die BlueOrange so manche deutsche Bank blass aussehen.

Über die BlueOrange

Die lettische BlueOrange hat ihren Hauptsitz in der Landeshauptstadt Riga, in der sie 2001 gegründet wurde. Das Kreditinstitut, das ursprünglich als Bank für Geschäftsleute gedacht war, etablierte später auch Dienstleistungen für Privatkunden. Seit 18 Jahren hat die Bank ihren Ruf als zuverlässiger Partner und finanziell stabiles Kreditinstitut ausgebaut. Das Kreditinstitut ist spezialisiert auf Finanzprodukte und Dienstleistungen für international agierende Handelsunternehmen beziehungsweise Holdings.
 
Gemessen am verwalteten Vermögen, zählt die BlueOrange mittlerweile zur neuntgrößten Bank des Landes. Jedes Jahr weist die Bank eine hohe Liquidität auf und blieb auch während der Konjunkturabschwächung profitabel. BlueOrange steht für moderne Technologien, Innovationsfähigkeit und Verfügbarkeit des Finanzdienstleisters auf der ganzen Welt. Die Ratingagentur Fitch bewertet Lettland zudem mit dem Länderrating A- (Stand: 26.10.2018). Neben ihren Hauptsitz in Lettland ist die BlueOrange auch noch in Estland, Russland, Großbritannien und Zypern vertreten.

Einlagensicherung bis 100.000 Euro

Lettland ist Mitglied der Europäischen Union. Daher sind Einlagen bei der AS BlueOrange Bank im Rahmen der EU-weit harmonisierten Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro gesetzlich geschützt. Als lettische Bank unterliegt die AS BlueOrange Bank ohne Einschränkungen den lettischen Vorschriften in Bezug auf Einlagensicherung und Anlegerentschädigung.