First Bank S.A.

  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Mindestanlage: 1 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • Land: Rumänien
Top Angebote der First Bank
0,20 % 6 Monate Jetzt anlegen
0,40 % 12 Monate Jetzt anlegen
0,60 % 24 Monate Jetzt anlegen
0,90 % 36 Monate Jetzt anlegen

First Bank wurde 1995 in Rumänien unter dem Namen Pater Bank gegründet, dann im Jahr 2000 von der Piraeus Bank Group übernommen und in Piraeus Bank Romania umbenannt. Im Jahr 2018 änderte die Bank den Namen in First Bank, nachdem sie von dem Großaktionär, der Piräus Bank Group, verkauft wurde. Die in Bukarest ansässige Bank bietet Privatkunden, KMU und Firmenkunden eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen an. Die rumänische Bank hat rund 100 Filialen und beschäftigt derzeit über 1.200 Mitarbeiter. Mit rund 300.000 Kunden ist die First Bank auch eine der größten Retailbanken Rumäniens.

Im Juni 2018 wurde die First Bank nach Genehmigung der rumänischen Nationalbank von dem Investmentfonds J.C. Flowers & CO. übernommen. Seit Gründung im Jahr 1998 hat der führende Anbieter von Private-Equity-Investmentdienstleistungen, der sich auf globale Investitionen in der Finanzdienstleistungsbranche spezialisiert hat, mehr als 15 Milliarden US-Dollar in 53 Portfoliounternehmen in 18 Ländern investiert. JC Flowers & Co. verwaltet Vermögenswerte im Wert von rund 6 Milliarden US-Dollar und unterhält Büros in New York und London. Das in den Vereinigten Staaten von Amerika ansässige Unternehmen plant, finanzielle Mittel bereitzustellen, um die Entwicklung der First Bank zu fördern und den Bankensektors Rumäniens weiter zu stärken.

Im ersten Halbjahr 2018 stieg der Vorsteuergewinn der First Bank auf 5,4 Millionen Euro, was einem deutlichen Zuwachs gegenüber den 0,8 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Die First Bank verwaltet aktuell Kundeneinlagen in Höhe von rund 1 Milliarde Euro, was einem Zuwachs in Höhe von 2% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Die Ratingagentur Fitch bewertet Rumänien – den Standort der First Bank – mit dem Investment-Grade-Rating BBB- (Stand: 26.11.2018).

So funktioniert ZINSPILOT

Bei ZINSPILOT registrieren

Konto eröffnen

Anlageangebot auswählen

Mit Ihrer Registrierung eines kostenlosen Zugangs zum ZINSPILOT Anlegerservice erhalten Sie Zugriff auf marktführende Tages- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken. Eröffnen Sie durch das Post-Ident Verfahren Ihr ZINSPILOT-Konto und legen Sie einfach Tages- oder Festgeld an. Über Ihren ZINSPILOT-Zugang können Sie bequem das gewünschte Tages- oder Festgeldangebot auswählen und alle Ihre getätigten Anlagen bei unterschiedlichen Banken zentral über nur ein Konto verwalten.

Einlagensicherung

Rumänien ist Mitglied der Europäischen Union. Daher sind Einlagen bei der First Bank im Rahmen der EU-weit harmonisierten Einlagensicherung bis zur Höhe des Gegenwerts von 100.000 Euro in RON pro Anleger und Bank gesetzlich geschützt. In Rumänien wird die Einlagensicherung über den von der rumänischen Zentralbank genehmigten Bank Deposit Guarantee Fund (FGDB) geregelt. Der FGDB hat bereits 2016 die anlegerfreundlichen EU-Entschädigungsfristen eingeführt, die in vielen EU-Ländern erst bis 2024 umgesetzt werden. Anleger werden durch den FGDB in einem Entschädigungsfall automatisch in nur 7 Werktagen in lokaler Landeswährung entschädigt, die Auszahlung auf das Konto des Anlegers erfolgt in Euro. Der Sicherungsfonds hat in den letzten Jahren einen Vermögensstand von über 1 Milliarde Euro aufgebaut.

Die Ratingagentur Fitch bewertet Rumänien – den Standort der First Bank – mit dem Investment-Grade-Rating BBB- (Stand: 06.07.2018).

Über den ZINSPILOT-Anlegerservice profitieren Sie immer von der gewohnten Einlagensicherung der Anlagebank.

Details zur Einlagensicherung der First Bank entnehmen Sie bitte dem Informationsbogen über Einlagensicherung und Anlegerentschädigung.

Länderinformationen Frankreich

Rumänien ist eine semipräsidentielle Republik in Südosteuropa und seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Mit 4,9 Prozent (Stand: September 2016) gehört Rumänien zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften in der EU. Die Arbeitslosenquote liegt mit 6,1 Prozent laut Prognose für 2016 unterhalb des EU-Durchschnitts. Die öffentliche Verschuldung liegt bei nur 38,9 Prozent des BIP (Prognose für 2016). Die Verschuldungsquote ist somit eine der niedrigsten innerhalb der EU.

Steuerinformationen

Für Anlagen in Rumänien wird auf Zinserträge eine nationale Quellensteuer von aktuell 16% auf den Zinsertrag erhoben und durch die Anlagebank zum Zeitpunkt der Zinszahlung abgeführt.

Reicht der Anleger dem ZINSPILOT-Anlegerservice bis spätestens 10 Bankarbeitstage vor dem Zinszahlungstermin eine vom Wohnsitzfinanzamt des Anlegers bestätigte, steuerliche Ansässigkeitsbescheinigung im Original ein, reduziert sich die in Rumänien erhobene nationale Quellensteuer auf 0%.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Rumänien.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht

Jetzt für den ZINSPILOT-Newsletter anmelden
und keinen Top-Zins mehr verpassen!