Banco de Investimento Global, S.A. (BiG)

  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Mindestanlage: 1 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • Land: Portugal
Top Angebote der BiG
0,40 % 6 Monate Jetzt anlegen

Die Banco de Investimento Global, S.A. (BiG) wurde im Jahr 1998 in Lissabon gegründet. Die portugiesische Bank bietet eine Reihe von Dienstleistungen wie Sparprodukte, Brokerage, Vermögensverwaltung, Risikomanagement-Lösungen sowie allgemeine Finanz- und Zahlungsdienste für Privat- und Firmenkunden an.

Um ihren Kunden Zugang zu den weltweit wichtigsten Aktien-, Options- und Futures-Börsen zu ermöglichen, unterhält die BiG zudem partnerschaftliche Vereinbarungen mit vielen globalen Finanzdienstleistern. Die BiG verfügt über eine gute Kapitalausstattung und zudem über werthaltige Aktiva. Im Jahr 2017 konnte die portugiesische Bank einen Nettogewinn von 52,3 Millionen Euro erzielen, in den Jahren 2016 und 2015 lag der Gewinn bei 43,7 Millionen Euro sowie 74,5 Millionen Euro. In den vergangenen 19 Jahren lag das harte Kernkapital (Common Tier 1 Capital Ratio) der BiG stets bei über 30 Prozent, für das Jahr 2017 kann die Bank hier auf einen Wert von 45,1 Prozent verweisen. Insgesamt verwaltet die BiG Kundeneinlagen in Höhe von über 1 Milliarden Euro.

2017 wurde die Bank zum zehnten Mal in zehn Jahren als beste Bank und zum achten Mal als solideste Bank in der Kategorie mittelgroße oder kleinere Banken in Portugal ausgezeichnet.

So funktioniert ZINSPILOT

Bei ZINSPILOT registrieren

Konto eröffnen

Anlageangebot auswählen

Mit Ihrer Registrierung eines kostenlosen Zugangs zum ZINSPILOT Anlegerservice erhalten Sie Zugriff auf marktführende Tages- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken. Eröffnen Sie durch das Post-Ident Verfahren Ihr ZINSPILOT-Konto und legen Sie einfach Tages- oder Festgeld an. Über Ihren ZINSPILOT-Zugang können Sie bequem das gewünschte Tages- oder Festgeldangebot auswählen und alle Ihre getätigten Anlagen bei unterschiedlichen Banken zentral über nur ein Konto verwalten.

Einlagensicherung

Portugal ist Mitgliedsstaat der EU. Deshalb sind die Einlagen bei der Banco de Investimento Global, S.A. im Rahmen der EU-weiten harmonisierten Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro gesetzlich gesichert. Als portugiesische Bank unterliegt die Banco de Investimento Global, S.A. ohne Einschränkungen den Bestimmungen der portugiesischen Einlagensicherung Fundo de Garantia de Depósitos.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Informationsbogen für den Einleger.

Länderinformationen Portugal

Portugal ist der westlichste Staat in Kontinentaleuropa und bildet zusammen mit Spanien, Andorra und Gibraltar die Iberische Halbinsel. Der wirtschaftliche Motor des Landes ist die Hauptstadt Lissabon mit knapp 550.000 Einwohnern. Die Republik Portugal ist eine semipräsidentielle Demokratie und seit 1986 EU-Mitglied sowie Gründungsmitglied der NATO. 2002 führte das südeuropäische Land den Euro als Währung ein und löste damit den Portugiesischen Escudo ab. Neben dem Dienstleistungssektor ist die stärkste Einnahmequelle Portugals der Tourismus: Mit etwa 17 Millionen Touristen pro Jahr gehört Portugal zu den meistbesuchten Ländern der Welt.

Das portugiesische Wirtschaftswachstum übertraf meist mit rund 3,3 % jährlich das des EU-Durchschnitts bis zur Weltwirtschaftskrise 2007. In den nachfolgenden Jahren brach die Wirtschaftsleistung Portugals zwar ein, aber ab 2014 konnte sich das Land schnell wieder erholen und ist mittlerweile auf Wachstumskurs. 2016 gelang es Portugal das Haushaltsdefizit auf 2,0 % zu drücken – im Vergleich 4,4 % im Vorjahr.

Steuerinformationen

In Portugal wird auf Zinserträge von Privatanlegern eine nationale Quellensteuer von aktuell 28 % erhoben und durch die Anlagebank zum Zeitpunkt der Zinszahlung abgeführt. Legt  der  Anleger  dem ZINSPILOT-Anlegerservice bis spätestens 10 Bankarbeitstage vor dem Zinszahlungstermin eine steuerliche Ansässigkeitsbescheinigung vor, reduziert sich die in Portugal erhobene nationale Quellensteuer auf 15 %. Im Steuerinformationsbereich auf der ZINSPILOT-Webseite wird das Formular zur Ansässigkeitsbescheinigung („MOD.21-RFI“) dem Anleger zur Verfügung gestellt. Dieses Formular ist durch den Anleger auszufüllen, zu unterschreiben, seinem Wohnsitzfinanzamt in dreifacher Ausfertigung vorzulegen und durch sein Wohnsitzfinanzamt bestätigen zu lassen. Anschließend ist bis spätestens 10 Bankarbeitstage vor dem Fälligkeitsdatum eine Ausfertigung im Original per Post an den ZINSPILOT-Anlegerservice zu senden.

Seit  01.01.2018  muss die ZINSPILOT-Partnerbank die Versteuerung der Erträge an der Quelle vornehmen. Aus diesem Grund werden dem  Anleger Zinserträge netto unter Abzug der Kapitalertragsteuer (Abgeltungssteuer) und des Solidaritätszuschlags ausgezahlt. Dieser Steuerabzug hat grundsätzlich abgeltende Wirkung. In Abhängigkeitder persönlichen Situationdes Anlegers (z.B. nicht ausgeschöpfter  Freibetrag  oder  vorhandene  Verlustvorträge  bei  anderen  Kreditinstituten)  kann  es  sinnvoll  sein,  die  Zinserträge im Rahmen der Steuererklärung zu deklarieren.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Portugal.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht

Jetzt für den ZINSPILOT-Newsletter anmelden
und keinen Top-Zins mehr verpassen!