Die Ausweislegitimation über ZINSPILOT

Ausweiskopie in seltenen Fällen erforderlich

Grundsätzlich ist für die Anlage über ZINSPILOT keine Ausweiskopie erforderlich. Einige ausländische Banken benötigen aufgrund nationaler Vorgaben die Einreichung einer Ausweiskopie, bevor eine Anlage zum ersten Mal ausgeführt wird.

Ihre ZINSPILOT-Partnerbank teilt nach erfolgreicher Eröffnung eines ZINSPILOT-Kontos im Zuge des Anlageprozesses der Anlagebank im Ausland ausschließlich die persönlichen Daten mit, die für die erfolgreiche Ausführung der Anlage aufsichtsrechtlich erforderlich sind.

Diese Ausweiskopie wird ausschließlich zu aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Identifizierungszwecken verwendet und verschlüsselt übermittelt bzw. gespeichert.

Aktuell benötigen folgende Anlagebanken bei ZINSPILOT eine Ausweiskopie:

     Austrian Anadi Bank

Die Ausweiskopie können Sie in folgender Form einreichen:

     Kopie von Vorder- und Rückseite des Personalausweises
Nicht geldwäscherelevante, persönliche Daten wie Körpergröße und Augenfarbe können Sie schwärzen, wenn Sie dies wünschen
oder
     Kopie des Reisepasses
Ausschließlich die Seite mit dem Lichtbild und der Passnummer


Die Ausweiskopien können Sie in Papierform, als Scan oder Foto übermitteln. Bitte wählen Sie eine Möglichkeit zur Einreichung:

     Zusendung per Post
Hierfür können den vorfrankierten Rücksendeumschlag benutzen, den Sie im Rahmen der Kontoeröffnungsbestätigung erhalten oder fordern Sie einfach per Telefon oder E-Mail (ausweiskopie@zinspilot.de) die Zusendung eines Rücksendeumschlages beim ZINSPILOT-Kundenservice an.
oder
     Postident-Unterlagen beilegen
Sie können die Ausweiskopie bei der Post im Rahmen des Postidents zusammen mit den Kontoeröffnungsunterlagen abgeben.
oder
     Zusendung per E-Mail
Senden Sie die Ausweiskopie an ausweiskopie@zinspilot.de. Wir akzeptieren alle gängigen Dateiformate.
 

Prozess für Einzahlungen ohne vorliegende Legitimation

Sie können jederzeit Anlagebeträge einzahlen, nachdem Sie ein Angebot ausgewählt haben. Sollte eine Ausweiskopie für die Ausführung einer Anlage bei einer Auslandsbank fehlen, informiert Sie der ZINSPILOT Kundenservice. Sobald eine Ausweiskopie erfolgreich eingereicht wurde, werden Einzahlungen auf dem persönlichen ZINSPILOT-Konto zur Anlage bei der Anlagebank freigeschaltet.

Solange keine Ausweiskopie vorliegt, verbleiben Anlagebeträge auf dem ZINSPILOT-Konto des Anlegers. Der Anlagebetrag wird sofort auf das Referenzkonto des Anlegers zurücküberwiesen, wenn der Anleger ZINSPILOT mitteilt, dass er keine Ausweiskopie einreichen wird oder den Anlageauftrag widerrufen möchte. Reicht ein Anleger keine Ausweiskopie ein und erteilt auch keine weiteren Weisungen, wird der Anlagebetrag automatisch 20 Bankarbeitstage nach Eingang zurückerstattet.

Für Rückfragen steht Ihnen der ZINSPILOT-Kundenservice gerne zur Verfügung.

Service-Hotline

Sollten Sie noch Fragen haben erreichen Sie unseren Kundenservice von Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr unter folgender Rufnummer:

040 - 210 313 73

Geprüfter Datenschutz