UBAF

  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Mindestanlage: 1.000 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • Land: Frankreich

Die 1970 gegründete Union de Banques Arabes et Francaises (UBAF) hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich auf internationale Handelsströme zwischen Europa, Asien, der arabischen Welt und Afrika zu fokussieren.

UBAF ist eine kommerzielle Bankengruppe, die sowohl von ihrem Hauptsitz in Paris als auch von ihren Nebensitzen in der arabischen Welt (Algier, Dubai, Kairo) und in Asien (Seoul, Singapur, Tokio, Dhaka) operiert. Die Bank hat sich zu einem wichtigen Akteur in der Handelsfinanzierung zwischen Europa, Asien und der arabischen Welt entwickelt. Zudem bietet UBAF Beratungsdienstleistungen für französische und arabische Exporteure sowie Investmentfonds an. 

So funktioniert ZINSPILOT

Bei ZINSPILOT registrieren

Konto eröffnen

Anlageangebot auswählen

Mit Ihrer Registrierung eines kostenlosen Zugangs zum ZINSPILOT Anlegerservice erhalten Sie Zugriff auf marktführende Tages- und Festgeldangebote vieler europäischer Banken. Eröffnen Sie Ihr ZINSPILOT-Konto per Video-Ident oder Identifizierung in der Postfiliale und legen Sie einfach Tages- oder Festgeld an. Über Ihren ZINSPILOT-Zugang können Sie bequem das gewünschte Tagesgeld- oder Festgeldangebot auswählen und alle Ihre getätigten Anlagen bei unterschiedlichen Banken zentral über nur ein Konto verwalten.

Einlagensicherung

Frankreich ist Mitglied der Europäischen Union. Einlagen bei der UBAF sind daher im Rahmen der EU-weit harmonisierten Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 Euro inklusive Zinsen gesetzlich geschützt. 

Die Ratingagentur Fitch bewertet Frankreich – den Standort von UBAF – mit dem Länderrating AA (Fitch; Stand: 15.05.2020). Mehr Informationen zur Einlagensicherung entnehmen Sie bitte dem Informationsbogen für Einleger.

Länderinformationen Frankreich

Frankreich ist ein westeuropäischer, demokratischer Zentralstaat mit Überseegebieten auf mehreren Kontinenten. Die Französische Republik ist, gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt, die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt und Mitglied der Gruppe der Sieben (G7) sowie der Zwanzig (G20) wichtigsten Industrie- und Schwellenländer.

Steuerinformationen

Die Anlagebank führt weder die Kapitalertragsteuer noch den Solidaritätszuschlag ab. Zinserträge werden von der Anlagebank brutto an die Servicebank ausgezahlt. Die Servicebank ist zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer verpflichtet.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung von Zinseinkünften aus Frankreich.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht

Jetzt für den ZINSPILOT-Newsletter anmelden
und keinen Top-Zins mehr verpassen!