SME Bank

  • Mindestanlage: 1 €
  • Maximalanlage: 100.000 €
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Land: Litauen
Top Angebote der SME Bank
Keine Angebote verfügbar

Die SME Bank ist eine digitale Bank der neuen Generation, die Finanzlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in den baltischen Staaten anbietet. Mit Hauptsitz in Vilnius, Litauen konzentriert sich die SME Bank dabei auf maßgeschneiderte Unternehmenskredite, Leasing- und Factoring-Lösungen sowie auf die täglich anfallenden Bankgeschäfte.

Zusätzliche Bankinformationen

Gründungsjahr 2021
Gründungsort Vilnius
Anzahl Mitarbeiter 19
Vertriebsschwerpunkt Einlagengeschäft, Privatkundengeschäft, Unternehmenskredite
Länder, in denen die Bank Niederlassungen hat Litauen
Gesamtkapitalquote 17,20 % (2023)
Durch Aufsichtsbehörde vorgegebene Gesamtkapitalquote 8,00 %
Börsennotiert nein
Bankenrating Ba2 (Moody's)
Anteile der Muttergesellschaft an der Bank UAB AKM Finance: 46,5 %
UAB Magnus Investments: 46,5 %
UAB KR Finance: 7 %
Aktuellste Eigenkapitalrendite -0,37 % (2023)
Durchschnittliche Eigenkapitalrendite der letzten drei Jahre 4,28 %
Land der Einlagensicherung Litauen
Höhe der gesetzlichen Einlagensicherung 100.000 EUR
Länderrating A (Fitch)

Stand: 10.11.2023 - Die Daten werden von unserem Partner FMH-Finanzberatung e.K. zur privaten Nutzung bereitgestellt. Raisin GmbH übernimmt keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit.

Die FMH-Finanzberatung ist spezialisiert auf Informationen über Zinsen und Finanzprodukte und erhebt seit 1986 Finanzdaten in Deutschland und bereitet diese für Verbraucher, Banken und Redaktionen auf. 

Einlagensicherung

Einlagen bei der UAB SME Bank sind im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung bis zu 100.000 € pro Anleger und Bank gesetzlich abgesichert. Darüber hinaus bewertet die Ratingagentur Standard & Poor’s Litauen mit dem Länderrating A+ (Standard & Poor’s; Stand: 03.2023).

Details zur Einlagensicherung entnehmen Sie bitte dem Informationsbogen für Anleger.

Länderinformationen Litauen

Litauen ist der südlichste und der größte Staat des Baltikums. Seit 1990 gilt er als unabhängige semipräsidentielle Demokratie, welche sich politisch und wirtschaftlich stark an Europa orientierte. Im Zuge der EU-Erweiterung 2004 wurde Litauen Mitglied der Europäischen Union, der NATO sowie seit 2015 das 19. Mitglied der Eurozone.

Litauens Wirtschaftswachstum gilt als stabil, die globale Wettbewerbsfähigkeit als solide und die Staatsverschuldung im europäischen Vergleich als sehr niedrig. Zu den wichtigsten Exportartikeln Litauens zählen Maschinen, Elektroartikel, Textilien und Lebensmittel.

Steuerinformationen

In Litauen wird auf Zinserträge gegenwärtig eine Quellensteuer in Höhe von 15 % erhoben und durch den Anbieter zum Zeitpunkt der Zinszahlung abgeführt. Bitte beachten Sie, dass gegenwärtig weder ZINSPILOT noch die Banken aufgrund technischer und organisatorischer Gegebenheiten Unterstützung zur Reduzierung der nationalen Quellensteuer anbieten können.

Die Anlagebank führt weder die Kapitalertragsteuer noch den Solidaritätszuschlag ab. Zinserträge werden von der Anlagebank brutto an die Servicebank ausgezahlt. Die Servicebank ist zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer verpflichtet.

Weitere Informationen finden Sie im Steuerinformationsbereich.

Alle Angebote auf einen Blick

Aktuelle Angebotsübersicht

Sie haben noch nicht das
passende Produkt gefunden?
Bei WeltSparen erhalten Sie weitere attraktive
Tages- und Festgelder sowie renditeorientierte
ETF- und Altersvorsorgeprodukte.
Jetzt zu WeltSparen