Festgelder 12 Monate der Creditplus Bank

0,40 %
12 Monate
CreditPlus

Produktinformationsblatt

Anlagetyp
Treuhandanlage
Anbieter / Anlagebank
Creditplus Bank AG
Produkt
Festgeld - Termineinlage mit fester Laufzeit von 12 Monaten
Anlagewährung
EUR
Mindestanlage
1.000 EUR
Maximalanlage
1.000.000 EUR
Anlagestart
1. und 15. eines Monats oder der jeweils nächste Geschäftstag.
Dec 14 2017 23:59 to Dec 27 2017 23:59 Nächster Anlagestart ist am 28.12.2017
Dec 27 2017 23:59 to Jan 01 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 02.01.2018
Jan 01 2018 23:59 to Jan 14 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.01.2018
Jan 14 2018 23:59 to Jan 31 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.02.2018
Jan 31 2018 23:59 to Feb 14 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.02.2018
Feb 14 2018 23:59 to Feb 28 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.03.2018
Feb 28 2018 23:59 to Mar 14 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.03.2018
Mar 14 2018 23:59 to Apr 01 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 03.04.2018
Apr 01 2018 23:59 to Apr 15 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 16.04.2018
Apr 15 2018 23:59 to May 01 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 02.05.2018
May 01 2018 23:59 to May 14 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.05.2018
May 14 2018 23:59 to May 31 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.06.2018
May 31 2018 23:59 to June 14 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.06.2018
June 14 2018 23:59 to July 01 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 02.07.2018
July 01 2018 23:59 to July 15 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 16.07.2018
July 15 2018 23:59 to July 31 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.08.2018
July 31 2018 23:59 to Aug 15 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 16.08.2017
Aug 15 2018 23:59 to Sep 02 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 03.09.2018
Sep 02 2018 23:59 to Sep 16 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 17.09.2018
Sep 16 2018 23:59 to Sep 30 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.10.2018
Sep 30 2018 23:59 to Oct 14 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.10.2018
Oct 14 2018 23:59 to Oct 31 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.11.2018
Oct 31 2018 23:59 to Nov 14 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.11.2018
Nov 14 2018 23:59 to Nov 30 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 03.12.2018
Nov 30 2018 23:59 to Dec 16 2018 23:59 Nächster Anlagestart ist am 17.12.2018
Dec 16 2018 23:59 to Jan 01 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 02.01.2019
Jan 01 2019 23:59 to Jan 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.01.2019
Jan 14 2019 23:59 to Jan 31 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.02.2019
Jan 31 2019 23:59 to Feb 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.02.2019
Feb 14 2019 23:59 to Feb 28 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.03.2019
Feb 28 2019 23:59 to Mar 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.03.2019
Mar 14 2019 23:59 to Mar 31 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.04.2019
Mar 31 2019 23:59 to Apr 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.04.2019
Apr 14 2019 23:59 to May 01 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 02.05.2019
May 01 2019 23:59 to May 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.05.2019
May 14 2019 23:59 to June 02 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 03.06.2019
June 02 2019 23:59 to June 16 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 17.06.2019
June 16 2019 23:59 to June 30 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.07.2019
June 30 2019 23:59 to July 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.07.2019
July 14 2019 23:59 to July 31 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.08.2019
July 31 2019 23:59 to Aug 15 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 16.08.2019
Aug 15 2019 23:59 to Sep 01 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 02.09.2019
Sep 01 2019 23:59 to Sep 15 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 16.09.2019
Sep 15 2019 23:59 to Sep 30 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 01.10.2019
Sep 30 2019 23:59 to Oct 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.10.2019
Oct 14 2019 23:59 to Nov 03 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 04.11.2019
Nov 03 2019 23:59 to Nov 14 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 15.11.2019
Nov 14 2019 23:59 to Dec 01 2019 23:59 Nächster Anlagestart ist am 02.12.2019
Einzahlungsstichtag
Ein Geschäftstag vor dem gewählten Anlagestarttermin
Risiken

Kein Risiko - Das Produkt unterliegt als Spareinlage der EU-weit harmonisierten gesetzlichen Einlagensicherung. Diese sichert Spareinlagen inklusive Zinsen privater Sparer bis zur besicherten Obergrenze von 100.000 EUR pro Kunde und Bank. Desweiteren ist der Anbieter Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB). Die Sicherungsgrenze beträgt pro Anleger 59,840 Mio. EUR (Stand: 09.05.2019).

Länderrating

AAA (S&P; Stand: 26.10.2018) - Deutschland ist mit dem ZINSPILOT-Ratingindex: 1 eingestuft

Zinssatz nominal
0,40 % p.a.
Zinszahlungstermin(e)
Am Ende der Laufzeit bzw. bei Produkten mit Laufzeiten länger als 12 Monate jeweils 12 Monate nach Anlagestart
Laufzeitverlängerung, Auszahlung oder Anlagewechsel

Ohne Änderung der Laufzeitverlängerungseinstellung erfolgt am Laufzeitende eine Laufzeitverlängerung für die gleiche Laufzeit zu dem dann gültigen Zinssatz. Ein Auszahlungs- oder Anlagewechselauftrag oder eine Änderung der Laufzeitverlängerungseinstellung ist bis 10 Uhr des letzten Geschäftstages vor Laufzeitende möglich. 

Besteuerung

Die Anlagebank führt weder die Kapitalertragsteuer noch den Solidaritätszuschlag ab. Zinserträge werden von der Anlagebank brutto an die Partnerbank ausgezahlt. Die Partnerbank ist zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer verpflichtet.

Weitere Informationen zur Besteuerung und zum Einreichen von Freistellungsaufträgen oder NV-Bescheinigungen entnehmen Sie bitte dem Steuerinformationsbereich. Zur individuellen Klärung steuerrechtlicher Fragen empfehlen wir die Hinzuziehung eines Steuerberaters oder einer anderen gemäß § 2 StBerG befähigten Person.

Die Creditplus Bank wurde 1960 in Stuttgart gegründet, wo sie auch heute noch ihren Hauptsitz hat. In der klaren Fokussierung auf Konsumentenkredite und der Vielfalt der Vertriebswege ist die Creditplus Bank in Deutschland einzigartig. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht die einfache und zugleich verantwortungsvolle Kreditvergabe.

In den insgesamt 18 Filialen versorgt die Creditplus Bank ihre Kunden auf Basis eines Multi-Channel-Konzeptes mit individuellen Finanzierungslösungen, die höchsten Anforderungen in puncto Sicherheit und Flexibilität gerecht werden. Im Bereich Online-Kredit zählt die Creditplus zu den Pionieren: Im Juni 2016 war sie mit der App Creditplus4Now die erste Bank mit einem vollständig mobilen, digitalen Kreditangebot.

Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der CA Consumer Finance gehört die Creditplus Bank zur Bankengruppe Crédit Agricole, die mit einer Bilanzsumme von über 1,7  Billionen Euro (Stand 31.12.2017)  zu einer der größten Bankengruppen weltweit zählt. Als Teil dieser Bankengruppe ist die Creditplus Bank den genossenschaftlichen Grundsätzen verpflichtet und baut auf Werte wie Solidarität, Demokratie und Gegenseitigkeit. Im Mittelpunkt ihres Handelns stehen dabei immer die Zufriedenheit und die Interessen der Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre sowie der genossenschaftlichen Anteilseigner.

Die Ratingagentur S&P bewertet Deutschland - den Standort der Creditplus Bank - mit dem Länderrating AAA (Stand: 26.10.2018).

Einlagen bei der Creditplus Bank AG sind im Rahmen der EU-weit harmonisierten Einlagensicherung bis 100.000 Euro gesetzlich geschützt. Die Creditplus Bank AG unterliegt als deutsche Bank uneingeschränkt den deutschen Bestimmungen zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung.

Zusätzlich zur gesetzlichen Einlagensicherung profitieren die Kunden der Creditplus Bank AG auch von einer freiwilligen Einlagensicherung. Als Mitglied des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) kann die Creditplus Bank AG über den Einlagensicherungsfonds des BdB ihren Kunden eine Einlagensicherung von bis zu 59,840 Millionen Euro pro Anleger bieten (Stand: Mai 2019). Die Ratingagentur Standard & Poor’s bewertet Deutschland mit dem Länderrating AAA (Stand: 26.10.2018).

Über den ZINSPILOT-Anlegerservice profitieren Sie immer von der gewohnten Einlagensicherung der Anlagebank. Details zur Einlagensicherung der Creditplus Bank entnehmen Sie bitte dem Informationsbogen über Einlagensicherung und Anlegerentschädigung.

Weitere Antworten zum Festgeld der Creditplus Bank

Für die Nutzung von ZINSPILOT ist Ihre einmalige Registrierung mit Name und E-Mail Adresse bei ZINSPILOT erforderlich. Zur Abwicklung der Anlagen benötigen Sie des Weiteren ein Konto bei einer der ZINSPILOT-Partnerbanken. Sollten Sie noch bei keiner unserer ZINSPILOT-Partnerbanken Kunde sein, eröffnen Sie nach der ZINSPILOT-Registrierung einfach einmalig ein Konto. Sobald Sie über Ihr kostenfreies ZINSPILOT-Konto verfügen, können Sie unseren Service nutzen und direkt per Überweisung Geld bei vielen Banken anlegen. Weitere Kontoeröffnungen oder Postidents sind nicht notwendig. 

Loggen Sie sich einfach auf www.zinspilot.de ein, wählen Sie ein Anlageangebot aus und Sie erhalten im folgenden Dialog die Überweisungsdetails. Überweisen Sie den Anlagebetrag direkt von einem Konto, welches auf Ihren Namen läuft (z.B. Ihrem Girokonto bei Ihrer Hausbank) auf Ihr in den Überweisungsdetails genanntes Konto  bei der ZINSPILOT-Partnerbank. 
Sie benötigen keine weiteren PIN oder TAN. Ihre Überweisung auf das Einzahlungskonto bei der Partnerbank genügt. 
Denken Sie daran, als Verwendungszweck unbedingt den Angebotscode anzugeben. Dadurch erkennt Die ZINSPILOT-Partnerbank, welches Anlageangebot Sie nutzen möchten.

Über ZINSPILOT können nach einmaliger Eröffnung eines ZINPILOT-Kontos Anlagen in Tages- und Festgeld sofort ohne Umwege ausgeführt werden. Sie überweisen einfach von Ihrem Girokonto den Anlagebetrag auf das Einzahlungskonto bei der Partnerbank (z.B. Sutor Bank). Die Einzahlungsdetails werden Ihnen direkt nach Auswahl eines Angebots auf ZINSPILOT angezeigt. Einfacher und schneller kann Anlegen nicht gehen. Tagesgeld können Sie jederzeit überweisen. Sie müssen kein separates Konto eröffnen oder erst eine Überweisung auf ein Zwischenkonto machen. Ihr Geld wird sofort angelegt.

Einzahlungen für Anlagen bei der Creditplus Bank müssen spätestens einen Geschäftstag vor dem gewünschten Anlagestarttermin eingegangen sein (Buchungseingang auf dem ZINSPILOT-Einzahlungskonto).

Sie können selber entscheiden, ob sich das Festgeld automatisch nach Ablauf verlängern soll oder nicht. Im ZINSPILOT Anlage-Cockpit unter „Meine Anlagen“ können Sie jederzeit den Status Ihrer Festgeldanlage verwalten. Klicken Sie einfach im Anlage-Cockpit in der Rubrik "Meine Anlagen" auf „Prolongation anpassen“. Hier können Sie zwischen Teilauszahlung und Gesamtauszahlung wählen. Ihr Festgeld wird dann nicht verlängert sondern bei Fälligkeit ausgezahlt. Sie können bis drei Werktage vor der Fälligkeit ZINSPILOT mit der Auflösung Ihres Festgeldes beauftragen. Soll Ihre Anlage bestehen bleiben, so müssen Sie sich um nichts kümmern. ZINSPILOT und Ihre Partnerbank verlängern Ihre Anlage automatisch um die Laufzeit Ihres aktuellen Angebots und zu dem aktuellen Zinssatz der Creditplus Bank.

Wenn Sie das ZINSPILOT-Konto erfolgreich eröffnet haben, klicken Sie im Bereich "Anlageangebote" bei Ihrer gewünschten Anlage einfach auf "Jetzt anlegen". Mit nur einem Klick erhalten Sie alle notwendigen Überweisungsdetails. Und mit nur einer Überweisung von Ihrem Girokonto führen Sie Ihre Wunsch-Anlage aus. Wichtig ist, dass das Konto, von dem aus Sie die Überweisung tätigen, auf Ihren Namen lautet und dass Sie den Angebots-Code im Verwendungszweck angeben. Der Angebots-Code im Verwendungszweck ist der Anlageauftrag für Ihre Wunsch-Anlage. Ihre ZINSPILOT-Partnerbank führt dann Ihren Anlagewunsch treuhänderisch bei der Anlagebank aus.

Ihre Daten werden von ZINSPILOT ausschließlich auf europäischen Servern nach den höchsten Sicherheitsstandards gespeichert. Zusätzlich ist das ZINSPILOT Anlage-Cockpit https-verschlüsselt und wir garantieren, dass Ihre Daten nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben werden. Die Creditplus Bank erhält Ihre Daten, sobald Sie eine Festgeldanlage dort abschließen. Die Daten dürfen aber nicht für anderweitige Zwecke verwendet werden. Es wird für Sie kein Einzelkonto eröffnet bei der Creditplus Bank und Sie erhalten auch keine direkten Zusendungen von der Bank. Alle Information werden von der ZINSPILOT-Partnerbank oder ZINSPILOT zur Verfügung gestellt.

In der Bundesrepublik Deutschland unterliegen Zinserträge eines in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtigen Anlegers grundsätzlich der Kapitalertragsteuer (Abgeltungssteuer), dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer. Für sämtliche Kapitalerträge gilt der pauschale Abgeltungssteuersatz von 25%. Hinzu treten jeweils 5,5% Solidaritätszuschlag und, sofern Kirchensteuerpflicht besteht, die Kirchensteuer. In Bayern und Baden-Württemberg liegen die Hebesätze für die Kirchensteuer bei 8%, in allen übrigen Bundesländern bei 9%.  

Behandlung von Zinserträgen bis 31.12.2017
Deutsche Anlagebanken führen auf Zinserträge, die dem Anleger bis zum 31.12.2017 zugehen, die Kapitalertragsteuer und den Solidaritätszuschlag ab und zahlen Zinserträge netto an die ZINSPILOT-Partnerbank aus. Die Kirchensteuer wird im Rahmen dieses Abzugsverfahrens nicht erhoben, sondern durch das Finanzamt im Rahmen der Einkommensteuererklärung des einzelnen Anlegers festgesetzt.

Für das Jahr, in welchem Zinserträge für die Anlage angefallen sind, erhält der Anleger bis spätestens März des Folgejahres, letztmalig im März 2018, eine Zinsbescheinigung. Die Zinsbescheinigung wird von der ZINSPILOT-Partnerbank erstellt und enthält eine Aufstellung aller Zinserträge und ggf. abgeführter Steuern für das entsprechende Jahr. Diese kann vom Anleger im Rahmen einer Einkommensteuererklärung eingereicht werden. Die Zinsbescheinigung für das Jahr, in dem Zinsen angefallen sind, hinterlegt ZINSPILOT spätestens im März des Folgejahres im geschützten Bereich auf der ZINSPILOT-Website (ZINSPILOT-Anlagecockpit). Der Anleger wird per E-Mail benachrichtigt, sobald eine Zinsbescheinigung abrufbar ist.

Bitte beachten Sie, dass bis zum 31.12.2017 erzielte Zinseinkünfte im Rahmen der Steuerklärung zu deklarieren sind.

Behandlung von Zinserträgen ab 1.1.2018
Deutsche Anlagebanken zahlen Zinserträge ab dem 01.01.2018 ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag brutto an die ZINSPILOT-Partnerbank aus.
Die ZINSPILOT-Partnerbank ist zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer verpflichtet. Hierbei wird die ZINSPILOT-Partnerbank persönliche Umstände des Anlegers wie z.B. einen vorliegenden Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung entsprechend berücksichtigen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Besteuerung und zum Einreichen von Freistellungsaufträgen oder NV-Bescheinigungen.  


Anleger erhalten von der ZINSPILOT-Partnerbank nach Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres eine entsprechende Steuerbescheinigung für   die Erstellung der individuellen Steuererklärung. Grundsätzlich gelten Zinserträge nach dem Einbehalt von Kapitalertragsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer als abgegolten, d.h. es muss hierfür keine Steuererklärung erstellt werden. Eine Steuererklärungspflicht besteht jedoch, wenn der ZINSPILOT-Partnerbank das Kirchensteuermerkmal des Anlegers nicht vorliegt, jedoch eine Kirchensteuerpflicht besteht. Die Abgabe einer Steuererklärung ist z.B. empfehlenswert, sofern der persönliche Grenzsteuersatz unter 25% liegt, der persönliche Freibetrag noch nicht ausgeschöpft ist und kein Freistellungsaufrag vorliegt oder wenn verrechenbare Verluste nutzbar sind.

Allgemeines
Alle Angaben können sich durch Änderung in der Besteuerung ändern. Die Angaben basieren auf dem aktuellen Informationsstand. Sie sind unverbindlich und stellen keine steuerliche Beratung dar. Grundsätzlich richtet sich die Besteuerung nach den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Zur individuellen Klärung steuerrechtlicher Fragen sollte ein Steuerberater hinzugezogen werden.

Jetzt attraktive Top-Zinsen bei der Creditplus Bank sichern!

Jetzt anlegen

Jetzt für den ZINSPILOT-Newsletter anmelden
und keinen Top-Zins mehr verpassen!